Täter bricht bei Landwirten in Graben ein: Ist es der Einbrecher aus Kleinaitingen?

Wechselt der Einbrecher von Kleinaitingen nun nach Graben? Das fragt die Schwabmünchner Polizei in ihrem Pressebericht. Nach dem gleichen Muster wie in Kleinaitingen versuchte ein Unbekannter in der Zeit von Dienstag, 14 Uhr, bis Donnerstag, 10 Uhr, in einen Betriebsraum der Photovoltaikanlage in der Kirchbergstraße, der neben der Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Anwesens liegt, einzubrechen.

Er scheiterte beim Aufhebeln an der stählernen Zugangstüre. Dabei entstand ein Sachschaden von 400 Euro.
Zwischen Samstag, 18. Februar und Donnerstagmittag, 23. Februar, zwickte der Täter Vorhängeschlösser in verschiedenen Lagerhallen in der Sanddornstraße auf, durchsuchte Werkzeugschränke, beschädigte eine Fensterscheibe und verließ den Tatort ohne Beute. Dabei richtete er einen Schaden in Höhe von 100 Euro an.
In den vergangenen Wochen wurde laut Polizei bei mehreren Landwirten in Kleinaitingen eingebrochen und insbesondere Stihl-Motorsägen und -Werkzeuge entwendet.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schwabmünchen unter Telefon 08232/9606-0 entgegen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.