Unfall auf der B17 - Porsche kommt ins Schleudern

Am Freitag, 20. November 2015, gegen 08.10 Uhr fuhr ein 40 Jahre alter Autofahrer aus dem südlichen Landkreis Augsburg mit seinem Porsche auf der B17 in Fahrtrichtung Augsburg. Er war auf der linken von zwei Fahrspuren unterwegs. Auf Höhe Oberottmarshausen ist die B17 auf 120 km/h beschränkt. Es herrschte Regen, die Fahrbahn war nass. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit brach in der Linkskurve das Heck des Fahrzeugs aus. Der Pkw drehte sich einmal und die eigene Achse und schlug dann in die Mittelschutzplanke ein. Der Fahrer blieb unverletzt. Es wurden fünf Felder der Mittelschutzplanke beschädigt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt mehr als 30000 Euro.

Von pm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.