Täter brechen in Häuser in Mickhausen und Großaitingen ein

Die Polizei Schwabmünchen sucht nach Zeugen, die etwas zu den Wohnhauseinbrüchen in Mickhausen und Großaitingen sagen können. (Foto: Christoph Maschke)

Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Schwabmünchen hat es am vergangenen Freitag zwei Einbrüche in Wohnhäuser gegeben.

Wie die Polizei mitteilt, versuchten der oder die Einbrecher im ersten Fall gegen 18.30 Uhr in der Alpseestraße in Großaitingen über ein Terrassenfenster an der Südseite des Grundstücks, ins Haus zu gelangen. Der Täter warf das mehrfach verglaste Fenster mit einem unbekannten Gegenstand ein, schaffte es aber nicht ins Haus, nachdem, veranlasst durch das Handeln des Täters, die komplette Beleuchtung im Haus angeschaltet worden war. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.
Nur wenig später, zwischen 19.15 und 20.30 Uhr, wurde in Mickhausen in der Rosenstraße das neben der Haustür befindliche Badezimmerfester mit einem Stein eingeworfen. Die Täter gelangten in das Haus und betraten alle Räume. Sie öffneten Schränke und durchwühlten sie. Hierbei fanden die Täter eine Schmuckschatulle mit diversen Schmuckstücken und eine etwa 100 Jahre alte Armbanduhr. Die Täter verließen das Haus durch ein von ihnen geöffnetes Fenster eines Abstellraumes. Der Sachschaden beträgt im zweiten Fall etwa 500 Euro. Die Höhe des Diebstahlsschadens ist noch nicht abschließend geklärt.
Ebenfalls unklar ist bislang auch, ob zwei in unmittelbarer Umgebung des Tatortes beobachtete Männer, einer sehr groß, der zweite deutlich kleiner, beide dunkel gekleidet, mit dem Einbruch in Verbindung stehen.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schwabmünchen unter Telefon 08232/960 60 entgegen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.