Weihnachten im Schuhkarton - Aktion startet wieder

Miliza aus Serbien, Foto: Maurice Ressel (Foto: Maurice Ressel)

Geschenke unter dem Tannenbaum, Kerzenschein und Weihnachtsplätzchen. Weihnachten ein Fest der Freude und Liebe. Doch nicht Alle erleben das Fest auf diese Weise.

Unter dem Motto „Weihnachten im Schuhkarton - Mehr als ein Glücksmoment“ startet wieder die weltweit größte Geschenkaktion für Kinder in Not. „Der Grundgedanke der Aktion ist es, durch einen einzelnen Schuhkarton Glaube, Hoffnung und Liebe für Kinder rund um den Globus greifbar zu machen“, fasst Bernd Gülker, geschäftsführender Vorstand von Geschenke der Hoffnung, zusammen. Verteilt werden die Päckchen in diesem Jahr u. a. in der Ukraine, Serbien, Montenegro und der Mongolei. Überreicht werden sie von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen, die dafür extra geschult werden und ein Berichtswesen einhalten müssen. „Viele der Jungen und Mädchen wachsen unter schwierigen Lebensbedingungen auf. Ein liebevoll gepackter Schuhkarton ist für sie häufig nicht nur das erste Weihnachtsgeschenk ihres Lebens, sondern vermittelt den Kindern auch Gefühle von echter Zuneigung und Hoffnung.“

Letztes Jahr wurden 718 Schuhkartons im evangelischen Gemeindezentrum, Schwabmünchen zollfertig gemacht und gingen von dort aus an bedürftige Kinder nach Serbien und Kosovo.
Und auch dieses Jahr ist Mitmachen ganz einfach:

1. Einen Schuhkarton mit Geschenkpapier bekleben
2. Alter und Geschlecht des Empfänger-Kindes festlegen (Junge/Mädchen in den Altersstufen 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahre).
3. In den Schuhkarton kommt eine bunte Mischung neuer Geschenke (z.B. Mütze, Vollmilch-Schokolade, Ball, Schulsachen, Zahnbürste, Zahnpasta, Kuscheltier). Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Einfuhrbestimmungen keine Gummibärchen, Kekse und Nüsse erlaubt sind.
Vergessen Sie nicht, einen persönlichen Gruß und/oder ein Foto von Ihnen dazu zu legen.
4. Den Schuhkarton mit einem Gummiband verschließen und mit der empfohlenen Spende von 8 Euro (zur Deckung der Transportkosten) bis spätestens 15. November zur Abgabestelle bringen.


Folgende Abgabestellen gibt es im Raum Schwabmünchen / Landsberg:

Ev. Pfarramt, Holzheystr. 24, Schwabmünchen
Reisebüro Kaddur, Raiffeisenstr. 2, Schwabmünchen
Reinigung Göppel, Fuggerstr. 38, Schwabmünchen
Christsein aktiv, Ferd.-Wagner-Str. 14, Schwabmünchen
OMV-Tankstelle, Lindauer Str. 10, Großaitingen
C. Demmig, Lagerhausstr. 18, Obermeitingen
Y. Hätscher, Eichholzstr. 7, Landsberg
I. Nölte, Tobias-Unfried-Str. 7A, Landsberg

Wer es zeitlich nicht schafft, einen eigenen Schuhkarton zu Packen, darf uns auch gerne Sachspenden zur Verfügung stellen, mit denen wir weitere Schuhkartons füllen können.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org und aus der Infobroschüre, die an den Abgabestellen und vielen Geschäften in der Region ausliegt, sowie unter den Telefonnummern 0172/3565959 bzw. 0175/5937290.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.