Schülerhilfe jetzt auch in Gunzenhausen

Der "Matheraum" gibt einen kleinen Einblick: Maximal vier Schüler erhalten pro Unterrichtseinheit (90 Minuten) individuelle Nachhilfe. Für Fragen stehen Ihnen Büroleiterin Elke Schleicher-Pfuff sowie Inhaber Harald Daum gerne zur Verfügung. Foto: Jessica Frank


Die große Nachfrage in der Weißenburger Zweigstelle veranlasste Familie Daum, das bewährte Konzept der Schülerhilfe auch in Gunzenhausen anzubieten. Mit drei professionellen Lehrkräften bietet der Betriebswirtschaftler nun seit 2. Oktober in ansprechend gestalteten Räumen die Möglichkeit, in Kleingruppen zurück zum Spaß am Lernen und vor allem zu besseren Noten zu finden - und zwar nachhaltig. "Die jahrzehntelange Erfahrung der Schülerhilfe zeigt, dass sich unsere Schüler durchschnittlich um mindestens eine Note verbessern", so Harald Daum. "Aber natürlich gibt es bei jedem Schüler individuelle Umstände, die zum Lernerfolg beitragen. Deswegen legen wir viel Wert auf eine umfassende persönliche Beratung und Betreuung."

Die Schülerhilfe

Die Schülerhilfe ist einer der führenden Anbieter von qualifizierten Bildungs- und Nachhilfeangeboten in Deutschland und Österreich sowie Deutschlands drittgrößtes Franchise-System. Seit über 40 Jahren bietet sie Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen von drei bis fünf Schülern. Die Schülerhilfe bietet Förderung in allen gängigen Fächern, für alle Klassen und Schularten. Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jeden Schüler und helfen ihm, seine Leistungen dauerhaft zu verbessern. Dies belegt auch eine wissenschaftliche Studie der Universität Bayreuth. Die Schülerhilfe fördert an rund 1.100 Standorten mehr als 100.000 Schülerinnen und Schüler jährlich. Als wichtiger privater Bildungsdienstleister hält die Schülerhilfe ein breites Angebot bereit, das neben Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen und Ferienkurse umfasst. Ein Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, dient dazu, ein Höchstmaß an Qualität und Kundenorientierung zu erzielen. Mit Erfolg, denn 94 Prozent der Kunden würden die Schülerhilfe weiterempfehlen.

Der Familienbetrieb

Der Beginn und die Begeisterung für die Schülerhilfe als Nachhilfeinstitut begann mit Tochter Verena Fink (geb. Daum). Sie studierte Lehramt fürs Gymnasium und gab bereits in ihrer Studienzeit professionelle Nachhilfe in der Schülerhilfe Roth. Im Sommer 2015 hat sie mit der kaufmännischen Unterstützung ihres Vaters, Harald Daum, und der tatkräftigen Mithilfe ihrer Mutter, Christiane Daum, die Schülerhilfe in Weißenburg übernommen. Als studierter Betriebswirt ist Harald Daum als selbstständiger Unternehmensberater für mittelständige Unternehmen tätig. Nach dem erfolgreichen Start in Weißenburg übernahm Verena Fink nach nur einem Jahr zwei weitere Standorte im Raum Nürnberg. Zusammen mit der Büroleitung Elke Schleicher-Pfuff und drei Lehrer/innen möchten Harald und Christiane Daum nun den Schülern in Gunzenhausen durch individuelle Förderung das Lernen leicht machen und so bessere Lernerfolge und mehr Spaß am Lernen sichern. (jf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.