Großkontrollaktion der Polizei mit Unterstützung des THW Gunzenhausen

(Foto: pm)
Gunzenhausen: B466 |

Am zurückliegenden Freitag führte die Polizei Gunzenhausen wieder eine Großkontrollaktion im Bereich Gunzenhausen durch. Es wurden drei stationäre Kontrollorte eingerichtet. Dies waren die Parkplätze an der B466 bei Nordstetten, der B13 auf Höhe von Muhr am See und in der Nürnberger Straße in Gunzenhausen.


Das THW, konkret die Ortsgruppe Gunzenhausen, unterstützte mit 10 Helfern diese Kontrollmaßnahmen der Polizei Gunzenhausen. Unter der Leitung des Zugführers Christian Rettlinger wurden diese Örtlichkeiten fachmännisch ausgeleuchtet, so dass dort in der Zeit von 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr ca. 320 Fahrzeuge einer ganzheitlichen allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden konnten. Um die Anhaltungen gefahrlos zu gewährleisten, stellte die Straßenmeisterei an diesen Stellen u.a. Geschwindigkeitsbeschränkungen auf. Die PI Gunzenhausen konnte hier mit Unterstützung weitere Kräfte eine große Anzahl von Pkw-Fahrern und anderen Fahrzeugen in Augenschein nehmen. Dabei wurden bei rund 15% der Anhaltungen geringe Mängel hinsichtlich z.B. der Beleuchtung oder der Mitführpflicht von Fahrzeug- bzw. Fahrerlaubnisdokumenten festgestellt. Zudem musste zwei technische Mängel mit einer Bußgeldanzeige geahndet werden. 15 Verkehrsteilnehmer überschritten in der Nürnberger Straße die zulässige Geschwindigkeit, wobei die Höchstgeschwindigkeit bei 75 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen wurde. An der Anhaltestelle bei Nordstetten konnten die Beamten bei einem Pkw-Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen feststellen. Nach einem entsprechenden Test wurde dieser Anfangsverdacht bestätigt. Ein Bußgeldverfahren mit der Konsequenz eines möglichen Fahrverbotes wurde eingeleitet. Erfreulicherweise, so der Einsatzleiter der PI Gunzenhausen Polizeihauptkommissar Fitzner, wurde kein Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Alkohol am Steuer festgestellt, der den gesetzlich vorgegebenen Grenzwert überschritt. Insgesamt kann die Polizei eine positive Bilanz im Rahmen ihrer Verkehrssicherheitsarbeit an diesem Abend ziehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.