Abkassieren für einen guten Zweck

Die Vertreter der Kindergärten freuen sich mit Filialleiter Denny Schleret und Bürgermeister Karl-Heinz Fitz über die erfolgreiche Kassieraktion und die große Spende. Fotos: Jessica Frank


Da stieß dm-Filialleiter Denny Schleret bei Bürgermeister Karl-Heinz Fitz sofort auf offene Ohren: Hand anlegen für einen guten Zweck.

Eigentlich sollte bereits zur Neueröffnung am 18. Mai die Kassieraktion mit dem Bürgermeister stattfinden, aber leider ließen sich die beiden Termine nicht vereinen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so setzte sich der Bürgermeister am vergangenen Mittwoch für eine Stunde an die Kasse des frisch umgebauten dm-Marktes.

Chapeau

Zwischen 14 und 15 Uhr war der Drogeriemarkt sehr gut besucht, was unter anderem dem Aushilfskassierer zuzuschreiben war - wollten doch etliche mit ihrem Kauf den guten Zweck unterstützen. Denny Schleret zog vor der "Kassierleistung" des Bürgermeisters nach einer Stunde den Hut: herausragende 51 Bons konnte er verzeichnen. Ein erfahrener Kassierer schafft es in dieser Zeit auch höchstens auf 70 Bons.

Insgesamt 2.290 Euro wurden in dieser einen Stunde an beiden Kassen eingenommen, der Betrag wurde von dm auf 2.500 Euro aufgerundet.

Fünf Kindergärten erhalten je 500 Euro

Bei dieser Aktion wurde speziell an die Kindergärten im Umland von Gunzenhausen gedacht, da diese oftmals bei Spendenaktionen zu kurz kommen. Und so können sich der St. Michael-Kindergarten in Frickenfelden, der Spatzennest- Kindergarten in Unterwurmbach, der Kindergarten "Zum guten Hirten" in Aha, der Evangelisch-Lutherische Kindergarten in Wald und der Storchennest-Kindergarten in Laubenzedel über eine Spende in Höhe von je 500 Euro freuen. Vom neuen Sand über Roller bis zu einer Kamera - die geplanten Verwendungszwecke sind sehr vielseitig. (jf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.