Alle unter eine Tanne in der Zionshalle

Flyer Grafik: Tourneetheater Bremen


Das so ganz andere Weihnachtsstück "Alle unter eine Tanne" wird am Samstag, 2. Dezember, um 20 Uhr im Rahmen des Theaterprogramms der Stadt Gunzenhausen in der Zionshalle der Stiftung Hensoltshöhe aufgeführt. Das Stück ist entwaffnend ehrlich, pointiert witzig und dabei einfühlsam versöhnlich. "Und den Kindern sagen wir es erst, wenn wir tot sind."

Vor drei Jahren haben sich die Psychotherapeutin Elli und der Arzt Robert scheiden lassen, um mit neuen Partnern zusammenzuleben. Aber keiner von beiden hat es bisher über sich gebracht, den drei erwachsenen Kindern davon zu erzählen. Deshalb wird auch in diesem Jahr die alljährliche Weihnachtsfeier wieder mit der ganzen Familie im Elternhaus inszeniert - eine mittlerweile routiniert ablaufende Farce. Aber dieses Mal gerät der Plan ins Wanken. Roberts neue Partnerin, Chrissi, will das nicht mehr dulden und quartiert sich unangemeldet ein. Sie stellt ein Ultimatum: Bis zum Abendessen sollen die Verhältnisse geklärt sein.

Ein Shuttlebus bringt die Theatergäste vom ausgewiesenen Parkplatz zur Zionshalle. Auch der Theaterbus verkehrt wie gewohnt. Die Fahrt kostet einen Euro und ist für Abonnenten kostenlos.

Tickets

Karten gibt es - unter anderem - bei der Gunzenhäuser Tourist Information (Rathausstraße 12, Telefon 09831/50 81 09) und im Internet unter www.reservix.de.
VERLOSUNG: 3x2 Tickets; Mitmachen ist ganz einfach. Schreiben Sie uns mit dem Betreff "Tanne" bis Mittwoch, 29. November - 12 Uhr an die E-Mail
verlosung-wug@stadtzeitung.de. oder per Post an StadtZeitung Weißenburg - Redaktion, Rothenburger Straße 14, 91781 Weißenburg, bitte unbedingt die Telefonnummer angeben. Die Gewinner werden von uns verständigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.