Ferienstart mit Kartfahren und Grillen

Die Jugendgruppe mit ihren Betreuern im Indoor-Funpark Pleinfeld (Foto: Diakonisches Werk Weißenburg-Gunzenhausen - Thomas Pfaffinger)
Gunzenhausen - Das Team der Jugendarbeit des Diakonischen Werkes Weißenburg-Gunzenhausen stellte in den vergangenen Wochen und Monaten eine Menge für Kinder und Jugendliche in Gunzenhausen auf die Beine: Eine intensive Lernwoche zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen, die Teilnahme am Landkreislauf, die Sansibar am Bürgerfest sowie das 8. Street Soccer-Turnier waren einige der Highlights. Hierdurch erfuhren die jungen Menschen Unterstützung, es bot sich ihnen aber auch die Möglichkeit, sich aktiv mit einzubringen.

Die Sozialpädagogen Joana Sämann, Katharina Meister und Thomas Pfaffinger luden ihre Schützlinge und zahlreiche Ehrenamtliche nun zu einem Besuch des Indoor-Funparks Pleinfeld sowie zu einer Grillfete am Altmühlsee ein.

Viel Action und Spielspaß erwartete die Teilnehmer im Indoor-Funpark: Zwei Kartrennen mit vorherigem Qualyfing sowie eine Runde Lasertag gaben den Jungen und Mädchen eine gute Gelegenheit, sich vor den Sommerferien nochmals richtig auszupowern. Besonders die beiden spannenden Rennen mit den Elektro-Karts bleiben den Teenagern und Sozialpädagogen sicherlich lange in toller Erinnerung. Reichlich sportlich ging es dann beim Lasertag-Spiel zu. Hier traten die jungen Menschen aufgeteilt in zwei Teams gegeneinander an, kamen gut ins Schwitzen und hatten sichtlich Spaß.

Im Anschluss gab es für alle zum Start in die Sommerferien noch ein Grillen in Wald. Mit dieser gelungenen kleinen Fete direkt am See brachten die Fachkräfte den Teenagern sowie jungen Erwachsenen ihren Dank für Engagement sowie Beteiligung in der vergangenen Zeit nahe.

Quelle und Bilder: Diakonisches Werk Weißenburg-Gunzenhausen - Thomas Pfaffinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.