Knapp elf Millionen für das Klinikum Altmühlfranken


Die Bayerische Staatsregierung stärkt die gute und wohnortnahe Krankenhausversorgung im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Das Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen erhält für die Erweiterung der Akut- und Reha-Geriatrie insgesamt 10,97 Millionen Euro vom Freistaat Bayern. Dies hat das Kabinett in der vergangenen Woche beschlossen.

"Mit dieser finanziellen Unterstützung können wir weiter in unser Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen investieren und dieses modern und zukunftsorientiert gestalten", freuen sich Landrat Gerhard Wägemann, Landtagsabgeordneter Manuel Westphal und Klinikvorstand Jürgen Winter, die sich gemeinsam dafür eingesetzt haben.

Die Baumaßnahmen zur Erweiterung der Akut- und Reha-Geriatrie beginnen voraussichtlich im Winter 2017/2018 und die Gesamtkosten sind mit rund 16,5 Millionen geplant. Sie sind der Beginn der gemeinsamen Lösung zur Verbesserung der Krankenhausstruktur im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Das bisherige Stadtkrankenhaus Treuchtlingen wird in eine Fachklinik für Psychosomatik mit 140 Betten in Trägerschaft der Bezirkskliniken Mittelfranken umgewandelt. Im gleichen Zuge wird am Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen das Zentrum für Altersmedizin mit insgesamt 55 Betten etabliert.

Nähere Einzelheiten zu diesem Bauvorhaben werden im Rahmen eines Pressegespräches mit der Bayerischen Staatsministerin Melanie Huml Anfang September 2017 bekanntgegeben.

Mit dem Beschluss des Jahreskrankenhausbauprogramms 2018-2021 wurde der Startschuss für insgesamt 22 neue Krankenhausbauvorhaben, vor allem für Kliniken in ländlichen Regionen, gegeben. In der Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege über den Beschluss des Jahreskrankenhausbauprogramms 2018-2021 wird der hohe Stellenwert der Krankenhausstrukturen in der Gesundheitspolitik deutlich. Auch in Altmühlfranken wird die Gesundheitsversorgung weiterhin ausgebaut und im Rahmen der Gesundheitsregionplus an einer Verbesserung der Versorgungsstrukturen gearbeitet. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.