Tag der offenen Tür am Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen


Das Klinikum Altmühlfranken hat einen weiteren Schritt bei der Sanierung des Gebäudes geschafft. Mitte des Jahres konnte bereits die Filialpraxis des Nieren- & Diabetes Zentrum Ansbach und zum 1. Oktober 2017 die für Gunzenhausen neue radiologische Praxis mit MRT des Diagnosticums Bayern Mitte in die neuen modernen Räume im Erdgeschoß einziehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen die Computertomographie- und Röntgenabteilung des Klinikums Altmühlfranken Gunzenhausen sowie die Facharztpraxen für Dialyse und Radiologie kennen zu lernen. Besucher haben die Möglichkeit, sich von den neuen Räumlichkeiten ein Bild zu machen, den Mitarbeitern Fragen zu stellen und Informatives über die unterschiedlichen Untersuchungsmöglichkeiten und die modernen Geräte zu erfahren. Mit weihnachtlichem Gebäck und alkoholfreiem Punsch ist für das leibliche Wohl gesorgt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Durch den Umzug der Dialysepraxis innerhalb des Klinikums konnte die Zahl der Dialyseplätze von 12 auf 18 erhöht werden. Für die Dialysepatienten in Gunzenhausen und Umgebung bedeutet dies, dass sie vor Ort dialysieren können und ihnen längere Fahrtwege erspart bleiben. Auch für dialysepflichtige Feriengästen des Fränkischen Seenlands, für stationäre Patienten des Krankenhauses sowie der Altmühlseeklinik Hensoltshöhe stehen nun umfangreiche Dialysemöglichkeiten zur Verfügung. Immer mittwochs findet im Nieren- & Diabetes Zentrum am Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen eine Sprechstunde für Nierenerkrankungen jeder Art statt. Die Zweigpraxis wird von vier Fachärzten, Fr. Dr. Susanne Arendt, Dr. Ingrun Friedrichs, Dr. Joachim Steffen und Stefan Wöhl geführt.

Neu in Gunzenhausen ist die Filialpraxis für Radiologie des Diagnosticum Bayern Mitte, die schon seit 2014 mit einer Zweigstelle im Fachärztezentrum des Klinikums Altmühlfranken Weißenburg in Altmühlfranken vertreten ist. Durch einen Kooperationsvertrag steht nun auch am Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen neben der Möglichkeit des Röntgens und der Computertomographie (CT) ein hochmodernes 1,5 Tesla MRT (Kernspintomographie) für die Diagnostik zur Verfügung. Insgesamt sind an allen Standorten der überörtlichen Gemeinschaftspraxis Diagnosticum Bayern Mitte 17 Fachärzte für Radiologie und zwei Nuklearmediziner tätig. In Gunzenhausen besteht das Team der radiologischen Praxis aus drei Fachkräften, die die Untersuchungen durchführen und sich um die Anliegen der Patienten kümmern. Ärztlicher Vertreter des Diagnosticum Bayern Mitte in Gunzenhausen ist der Facharzt für Radiologie, Dr. Thomas Kleinschmidt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.