Zweites Erzählfest in Gunzenhausen geht über einen ganzen Monat

Schirmherr Bürgermeister Karl-Heinz Fitz (hinten) mit Kristy Husz und Peter Schnell (vorne)
Gunzenhausen: Gunzenhausen |

Gunzenhausen – Die Kulturmacherei Gunzenhausen veranstaltet zusammen mit der Stadt Gunzenhausen das 2. Gunzenhäuser Erzählfest von 27.10. bis zum 25.11.2017. Dabei haben die Organisatoren die Veranstaltungsdauer ganz bewusst über die Herbstferien hinaus ausgeweitet, da einige Künstler gerne daran teilnehmen möchten aber in der geplanten Woche keine Zeit hatten, berichtete Peter Schnell, der Vorsitzende der Kulturmacherei.

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz freut sich darüber, dass dieses Erzählfest zusammen mit dem Märchenfestival im jährlichen Wechsel bereits zum 2. Mal stattfindet und aus der Bürgerschaft heraus getragen wird. Mit dem literarischen Stadtspaziergang, Märchen- und Erzählfest, diversen Lesungen sowohl des Vereins „Kulturmacherei“ wie auch den örtlichen Buchhandlungen, der Stadt- und Schulbücherei, des Literaturkreises „Lesen und lesen lassen“ präsentiert sich Gunzenhausen immer mehr als eine Stadt des Erzählens, als eine Stadt die literarisch einiges zu bieten hat, freute sich das Stadtoberhaupt bei der Präsentation des diesjährigen Programms. Die Organisatoren wollen dabei die Jahrhunderte alte Tradition des „Erzählens“ den Menschen aller Gesellschaftsschichten in der Stadt wieder näher bringen betonte Kristy Husz, eine der Protagonistinnen der Veranstaltungsreihe. Es soll dabei gerade in der ruhigen Novemberzeit ein Gegenpol zu unserer schnelllebigen Zeit angeboten werden und eine menschliche Nähe und Kommunikation untereinander gefördert werden.

Bei der 2. Auflage des Erzählfestes bieten die Organisatoren um Peter Schnell ein breit gefächertes Angebot an literarischen Veranstaltungen an den verschiedensten Orten für die Besucher an. Nach der offiziellen Eröffnung durch den Schirmherrn Bürgermeister Karl-Heinz Fitz am Freitag, den 27. Oktober um 19.30 Uhr im Hotel Krone wird die Schauspielerin Johanna Bittenbinder aus Romanen von Ödön von Horvath lesen. Weitere Veranstaltungsorte sind die Druckerei Riedel, die MS Altmühlsee, der Friseursalon Knoll, das Jugendzentrum Gunzenhausen, das G&B Café, das Reisebüro von Petra Böhm in der Osianderstraße sowie das Burkhard-von Seckendorff-Heim, das Lutherhaus, das Diakonie-Wohnheim in der Spitalstraße und weitere Veranstaltungsorte in der Stadt. Wir werden im Vorfeld rechtzeitig auf die einzelnen Veranstaltungen hinweisen. Dabei dürfte ein besonders Highlight wieder die Lesung „Krimis, Musik und mehr“ mit Killen McNeill im Gasthof Gentner in Spielberg werden. Es wird dabei ein Drei-Gänge-Menü angeboten und die einzelnen Lesungssequenzen durch die Band Nauswärts mit irisch-fränkischer Weltmusik ergänzt.

Wie bereits in den vergangenen Jahren wird das Erzählfest auch wieder die Kindergärten in der Kernstadt und in den Ortsteilen besuchen. Der Schauspieler und Geschichtenerzähler Michael Jacques Lieb wird den Kindern Geschichten in einer Art vortragen die sich von der herkömmlichen Art des Erzählens wesentlich unterscheidet, da er die Kinder aktiv an den Geschichten mitwirken lässt. Dabei ist es das Anliegen von Michael Jacques Lieb die Phantasie der Kinder best möglichst anzuregen, durch Sprache, Körpersprache, Gestik und Mimik. Wer möchte kann dann schließlich eine eigene Geschichte spontan vortragen und diese Geschichten können auch szenisch nach gespielt werden. Vor allem aber sollen die Freude und der Spaß am spontanen Geschichten erzählen im Vordergrund stehen.

Erstmals wird auch Andrea Gonze aus Hersbruck die beiden Grundschulen in Gunzenhausen besuchen und den Schülerinnen und Schülern ihre Geschichten vortragen. Die Erzähltour durch die Kindergärten wird durch die Sparkasse Gunzenhausen und die Kulturmacherei gesponsert, die beiden Veranstaltungen in den Grundschulen vom Lions-Club Gunzenhausen.


(KH)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.