Modellprojekt Tablet Klasse an der Hochschule für angewandtes Management

Das Team des Kulturforums Foto/Text: pm

Studierende der Hochschule für angewandtes Management (HAM) veranstalteten in Kooperation mit der Zukunftsinitiative Altmühlfranken das 1. Kulturforum der Region Altmühlfranken am Adventure Campus in Treuchtlingen.

Anfang Februar veranstalteten Studierende der Hochschule für angewandtes Management in Kooperation mit der Zukunftsinitiative altmühlfranken am Adventure Campus Treuchtlingen das 1. Kulturforum für Kulturschaffende der Region Altmühlfranken. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit zum Thema Vernetzung wurde durch das Kulturforum ein Grundstein für weitere regionale Entwicklungsprojekte gelegt.

Gut 40 Kulturschaffende kamen am Donnerstagnachmittag am Adventure Campus in Treuchtlingen zusammen, um in gegenseitigen Austausch zu treten und gemeinsam Ideen für eine zukunftsfähige Kulturarbeit zu entwickeln. Im Vorfeld haben die Studierenden Kulturschaffende der Region befragt, um aktuelle Themen für das Kulturforum zu identifizieren. Studierende haben gemeinsam mit Experten aus der Region drei praxisrelevante Workshops zu den Themen Abstimmung, Kooperation und Image durchgeführt und zusammen mit den Teilnehmern bearbeitet.

Da kreative Ideen nicht nur am Arbeitstisch entstehen, boten die Studierenden ein spannendes Abendprogramm, das zum Netzwerken anregte. Als Überraschung sorgte der junge Augsburger, Max Olbrich, als Zauberkünstler für gute Unterhaltung. Der regionale Fotokünstler Ralph Goppelt, verlieh dem Veranstaltungsraum zudem eine besondere kulturelle Atmosphäre, indem er einige seiner Werke ausstellte.

Die Organisation der Veranstaltung und das Programm wurde von den Studierenden der Hochschule für angewandtes Management aus dem betriebswirtschaftlichen Studiengang mit den Schwerpunkten Musik- und Kulturmanagement, sowie Hotel- und Tourismusmanagement im Rahmen eines Projektseminars geplant und durchgeführt. "Die Studierenden haben exzellente Arbeit geleistet und ihr im Unterricht erworbenes Wissen mit diesem Event in die Praxis umgesetzt", so Prof. Dr. Joel Schmidt, der zuständige Professor für dieses Fallstudienseminar. Das Ziel, eine nachhaltige Vernetzung zu schaffen soll durch die Zukunftsinitiative altmühlfranken, die Hochschule für angewandtes Management und den Adventure Campus Treuchtlingen langfristig im Rahmen weiterer Projekte fortgeführt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.