Wirtschaftsgespräch mit MdB Katrin Albsteiger & MdB Artur Auernhammer

Gunzenhausen: Haus des Gastes | Mittwoch, den 19.07.2017 fand auf Einladung der Jungen Union Weißenburg-Gunzenhausen, im Anschluss an die Betriebsbesichtigung bei der Firma Zweirad Gruber GmbH, im Haus des Gastes ein Wirtschaftsgespräch mit MdB Katrin Albsteiger (Neu-Ulm), MdB Artur Auernhammer und dem JU-Kreisvorsitzenden Manuel Blenk statt. Darüber hinaus folgten der Erste Bürgermeister der Stadt Gunzenhausen Karl-Heinz Fitz, die Sparkassen-Vorstände Burkhard Druschel und Jürgen Pfeffer, die stellvertretende CSU-Ortsvorsitzende Ingrid Pappler, namhafte Unternehmer wie Hans-Georg Degenhart von Degenhart Eisenhandel GmbH & Co. KG sowie Stadträte und weitere Mitgliedern & Interessenten von JU und CSU der Einladung.

Zunächst begrüßte der Kreisvorsitzende Manuel Blenk die Anwesenden und empfing die Gäste. Hierbei wurden schnell die grundsätzlichen Themen der Veranstaltung klar:
Wirtschaft, Bildung, Wahlkampf und Bundespolitik.

Der Erste Bürgermeister Karl-Heinz Fitz begrüßte als Hausherr und Stadtoberhaupt die Anwesenden und zeigte sich freudig über die Anwesenheit sowie das große Interesse der Bundestagsabgeordneten sowie der weiteren Gäste an der Stadt Gunzenhausen sowie der Veranstaltung.

Im Vortrag der Politikwissenschaftlerin Albsteiger wurden die Positionen, für welche die derzeit mit ihrem zweiten Kind schwangere Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der JU Bayern steht, nicht nur bestätigt sondern sogar bekräftigt: wirtschaftliche Stärke durch Fortschritt und Bildung, Föderalismus, Europa und Generationengerechtigkeit. Im nahezu zweistündigen Wirtschaftsgespräch besprachen und diskutierten die Abgeordneten Katrin Albsteiger und Artur Auernhammer, unter Leitung des JU-Kreisvorsitzenden, zusammen mit Politik, Wirtschaft und weiteren Interessenten Möglichkeiten die Wirtschaftsmotoren Bayern und Deutschland voranzubringen, brachten direkt und offen nationale & internationale Problemstellungen sowie Verbesserungsvorschläge an und hatten sehr angeregte Gespräche. Neben den Aspekten von Bildung, Arbeitslosquoten, dem dualen Ausbildungssystem in der BRD und dem hohen Prozentsatz der jungen, studierenden Menschen in Deutschland kam es ebenso zu Themen wie der Landwirtschaft, allen vier Wirtschaftssektoren und dem Onlinehandel.

Am Ende der Veranstaltung blieben viele interessante Gespräche, Eindrücke und Erfahrungen ebenso wie die Möglichkeit sich unterhalb des Hauses des Gastes beim Sommerkonzert im Falkengarten mit K7 das ein oder andere Getränk im entspannten Rahmen schmecken zu lassen.

Aktuelle Infos über die Aktionen und Veranstaltungen der Jungen Union Weißenburg-Gunzenhausen finden sich unter www.ju-wug.de und auf der Facebookseite der Jungen Union Weißenburg-Gunzenhausen.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
Florian Handl aus Augsburg - City | 31.07.2017 | 11:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.