Ein Fest für Läufer

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz schickte die über 350 Teilnehmer auf die Halbmarathonstrecke. Foto: Klaus Heger


Bei herrlichstem Laufwetter schickte Bürgermeister Karl-Heinz Fitz am Samstag pünktlich um 18 Uhr die 354 Läufer auf die Halbmarathonstrecke rund um den Altmühlsee. Zum zweiten Mal beteiligten sich auch 33 Firmenstaffeln an dem Wettbewerb, die sich mit 2-4 Teilnehmern die Laufstrecke aufteilen konnten. Am gleichzeitig stattfindenden Jedermannslauf über 7,5 Kilometer beteiligten sich 123 Starter.

Bereits um 16.45 Uhr gingen die Nachwuchsläufer der Bambiniklasse auf ihre 400 Meter lange Laufstrecke und um 17 Uhr wurde ein zwei Kilometer langer Schülerlauf mit 57 Läufern gestartet. Diesen Wettbewerb konnten Leo Österlein vor Max Jser und Jakob Burger bei den Jungs und Ronja Schwab vor Clara Stafflinger und Alina Schulz bei den Mädchen für sich entscheiden. Alle sechs Platzierten bekamen neben einer Urkunde und einer Medaille ein Überraschungsgeschenk. Für die 25 Teilnehmer am Schülerlauf erhielt die Grundschule Süd aus Gunzenhausen erneut als teilnehmerstärkste Schule einen Pokal überreicht.

Den 32. Altmühlseelauf konnte erneut Andreas Doppelhammer mit einer Zeit von 01:17:46 Stunden vom Team MON vor Peter Santagati vom Team ARNDT e.V. (01:19:04 Stunden) und Hynek Frauenberg aus Schwarzenbruck (01:19:45 Stunden) gewinnen. Bei den Damen setzte sich Celina Kortüm aus Ilvesheim in der Zeit von 01:39:26 Stunden vor Kathrin Steininger aus Weidenberg (01:41:48 Stunden) und Veronica Straubmüller vom TSV Westhausen (01:42:49 Stunden) durch. Die Stadtmeisterschaft gewann natürlich erneut Andreas Doppelhammer vor Friedrich Schübel vom TV 1860 Gunzenhausen und Holger Kreß ( SV Unterwurmbach). Bei den Damen wurde Carolin Heid (SV Unterwurmbach) vor Silvia Katharina Uhlig (TriTeam UniBW) und Franziska Burkhardt (Gunzenhausen) Gunzenhäuser Stadtmeisterin.

Den Firmenstaffellauf gewann die Mannschaft der Heizomat 1 mit einer Gesamtzeit von 01:28:29 Stunden vor den beiden Mannschaften Malerfachbetrieb Stefan Uhlig GmbH (01:30:30) und Klinikum Altmühlfranken Berufsfachschule (01:35:15) und konnte sich den Wanderpokal der Stadt Gunzenhausen sichern.

Bei der abschließenden Siegerehrung bedankten sich Bürgermeister Karl-Heinz Fitz und Organisationschef Frank Reißlein bei allen Helferinnen und Helfern für die reibungslose Durchführung der läuferischen Großveranstaltung.

Das im vergangenen Jahr eingeführte Format der Veranstaltung, mit Schüler- und Firmenstaffellauf, brachte viele neue Laufbegeisterte an den Altmühlsee und die Weiterentwicklung dieser Großveranstaltung in die richtige Richtung.
(Fotos/Text: Klaus Heger )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.