Europameisterschaft der Shark 24 in Wald

fh2517-shark24-em_210617

Nach dem Deutschland-Cup 1996 und dem Euro-Cup 2003 hatte der Wassersportverein Ornbau (WSO) vom 15. bis 18. Juni zur Ermittlung des Europameisters an den Altmühlsee geladen. 31 Boote, vier Nationen - darunter der amtierende Weltmeister Michael Schahpar (holte Platz 2) - lieferten sich an zwei Tagen acht tolle Wettfahrten, um am Ende dem Sieger Florian Raudaschl, welcher schon bei den Olympischen Spielen mitsegelte, zu seinem neuen Titel zu gratulieren. Wouter Holland, Sebastian Schneider und Maarten Holland holten für den Verein Platz 3. Besser hätten die Bedingungen kaum sein können - bei Windstärken von vier bis fünf Beaufort, konnten die Sharks einige ihrer Konstruktionsgedanken unter Beweis stellen: "Bei Stürmen beherrschbar bleiben und bei Regatten mithalten können." Auch wenn es das ein oder andere "Mann über Bord-Manöver" sowie Kollision gab, freute sich Markus Kilian, 1. Vorsitzender des Vereins ,über eine rundum gelungene Veranstaltung.

Foto/Text: Jessica Frank
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.