Vierter Mini Hayyan-Cup.

fh4917-minihayancup_061217

Vierter Mini Hayyan-Cup.
Mit dem Team "FC Rabona" (Foto) hat der 4. Mini Hayvan-Cup einen verdienten Sieger gefunden. Der Überreichung des Pokals gingen sieben Stunden spannenden Fußballs voran, ehe Jugendsozialarbeiter Thomas Pfaffinger der Gewinnermannschaft den Pokal überreichen konnte. Zusammen mit einem äußerst motivierten Orga-Team hatte der Diakonie-Mitarbeiter die Veranstaltung des Jugendmigrationsdienstes, die in der Stephani-Halle in Gunzenhausen über die Bühne ging, organisiert. Unterstützend brachten sich Katharina Meister von der Streetwork Gunzenhausen/Muhr am See sowie Joana Sämann und Johannes Kosok vom städtischen Jugendzentrum mit ein. Zahlreiche Jugendliche trugen mit großem Engagement bei der Organisation und Durchführung zum Gelingen bei. Dabei übernahmen sie selbständig Aufgaben wie die Erstellung der Spielpläne, moderierten die Durchführung des Turniers oder pfiffen als Schiedsrichter die Partien. Auch der Aufbau und das noch viel anstrengendere Aufräumen verliefen Dank der vielen Helfer ohne Probleme. Bis zur Jubiläums-Auflage im nächsten Jahr verbleibt der Wanderpokal nun erstmals bei den Jungs von FC Rabona, die dann sicher einen Anlauf zur Titelverteidigung unternehmen werden. Foto/Text: Diakonie

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.