Das Christkind lädt zu seinem Markte ein - Weihnachtsmarkt in Gunzenhausen

Wann? 14.12.2017 bis 17.12.2017

(Foto: Stadt Gunzenhausen)
 
(Foto: Stadt Gunzenhausen)

Der romantische Weihnachtsmarkt im markgräflichen Hofgarten in Gunzenhausen öffnet am Donnerstag, 14. Dezember, seine Pforten. Bis zum Sonntag, 17. Dezember lädt das Christkind zusammen mit dem Nikolaus und den beiden kleinen Weihnachtsengeln Groß und Klein ein, sich von weihnachtlicher Musik, schön gestalteten Buden und einem tollen Programm auf Weihnachten einstimmen zu lassen.

Am Donnerstag, 14. Dezember, um 16 Uhr eröffnet Bürgermeister Karl-Heinz Fitz zusammen mit dem Christkind den Weihnachtsmarkt. Musikalisch umrahmt die Bläsergruppe des Simon-Marius-Gymnasiums die Eröffnung.

Die Besucher dürfen sich darauf freuen, in die leuchtenden Kinderaugen zu schauen, wenn sie dem Christkind und dem Nikolaus mit den beiden kleinen Weihnachtsengeln begegnen und von ihnen beschenkt werden.

Der romantische Weihnachtsmarkt im markgräflichen Hofgarten und im Haus des Gastes erfreut sich bei Besuchern wie auch bei Händlern immer größerer Beliebtheit. Das Angebot reicht von handgestrickten Schals, Mützen, Socken, Wolle und Topflappen, allerlei Handgefertigtem aus Holz, Glas und Ton, Bildern, Uhren, Schalen, Schmuck, Patchwork, Bienenprodukten und Kissen bis hin zu Seifen, Kräutern und Tees. Natürlich kommt – wie es sich für einen Weihnachtsmarkt gehört – auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Glühwein, Feuerzangenbowle, Punsch, Jagatee wollen ebenso wie Zwickte, Bockwurst, Steaks, Gulaschsuppe, Fischsuppe, Fischbrötchen, Schupfnudeln, Stockbrot, Langosch und allerlei Süßes verzehrt werden.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Donnerstag von 16 bis 20 Uhr, am Freitag von 16 bis 21 Uhr und Samstag von 14 bis 21 Uhr sowie am Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Natürlich ist während des Weihnachtsmarktes auch die Eisbahn am Marktplatz geöffnet. Am Donnerstag können die Schlittschuhbegeisterten von 14 bis 20 Uhr, am Freitag von 14 bis 19 Uhr und am Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr ihrem Hobby frönen.

Ein buntes Programm mit Auftritten verschiedener musikalischer Gruppen bietet für die Marktbesucher den passenden Rahmen. Mit dabei sind am Donnerstag, 14. Dezember ab 17 Uhr die Kinder der Katholischen Kindertagesstätte St. Josef. Um 17.45 Uhr treten die kleinen Sänger des Hauses für Kinder „farbenfroh“ auf. Um 18.30 Uhr ist dann die Jugendkapelle Gunzenhausen dran. Den Abschluss des Donnerstagsprogramms bildet der Flammenartist Eberhard Wolter.

Am Freitag, 15. Dezember, bildet der Auftritt der Kinder des Familienzentrums Sonnenhof den Start gefolgt von der Flötengruppe des Familienzentrums.

Am Samstag, 16. Dezember, um 16.15 Uhr treten die Kinder des Kindergartens Storchennest aus Laubenzedel auf. Ab 17.45 Uhr spielt der Posaunenchor Frickenfelden weihnachtliche Weisen und nach dem spektakulären Auftritt von Flammenartist Eberhard Wolter um 18.30 Uhr steht ein Saxophonquintett auf der Bühne.

Am Sonntag um 19.15 Uhr spielt der Posaunenchor Laubenzedel zum Abschluss des Weihnachtsmarktes.

Am Samstag, 16. Dezember und am Sonntag, 17. Dezember bieten die Offenen Hilfen Regens Wagner ab 15 Uhr in der Jagdklause die Möglichkeit, Weihnachtliches zu basteln.
Blasturmführungen gibt es während des Weihnachtsmarktes am Samstag und am Sonntag zwischen 16 und 19 Uhr.

(Fotos/Text: Stadt Gunzenhausen)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.