„AugenBlicke: erbarmungslos – barmherzig“


Ein ganz besonderes Sommernachtskino erwartet die Besucherinnen und Besucher beim diesjährigen Kurzfilmkino im Kloster Heidenheim am Freitag, 28. Juli, ab 21.30 Uhr. Der Klosterinnenhof bietet wieder ein einmaliges Ambiente für einen genussreichen Filmabend. Mit dem Thema "AugenBlicke: erbarmungslos - barmherzig" nimmt die ökumenische Veranstaltung ein zentrales Anliegen der Reformation auf und verbindet es mit Geschichten der Gegenwart.

Auch wenn "Barmherzigkeit" für moderne Ohren etwas "angestaubt" klingt, das Anliegen dahinter ist in einer globalisierten Welt höchst aktuell. Diese Idee bzw. Haltung verbindet die großen Religionen und die christlichen Konfessionen. Für Martin Luther war die Barmherzigkeit Gottes ein zentraler theologischer Begriff. Und der deutsche Papst Franziskus hat "Barmherzigkeit" sogar zum Leitmotiv seines Pontifikats gemacht.

Die Kurzfilme des Kinoabends erzählen Alltagsgeschichten im Spannungsfeld von Erbarmungslosigkeit und Barmherzigkeit. Sie eröffnen überraschende Blicke auf das Thema, irritieren alltägliche Selbstverständlichkeiten und sparen Ambivalenzen nicht aus. Im sommerlichen Innenhof präsentiert das "Kino im Kloster Heidenheim" ausgewählte Kurzfilme, die zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln einladen.

Der Abend wird in Kooperation mit der Medienzentrale des Bistums Eichstätt durchgeführt. Dr. Thomas Henke, Leiter der Medienzentrale, wird die Kurzfilme wieder in gekonnter Weise moderieren. Getränke werden vom Freundeskreis Kloster Heidenheim angeboten. Bei Regen findet das Kurzfilmkino im Kapellensaal statt.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.