Frau will verletztem Hund helfen und wird gebissen

Ein Transporter überrollte in Hiltenfingen einen Hund. Das verletzte Tier biss einer Helferin in beide Hände. (Foto: Christoph Maschke)

Eine verletzte Frau, ein toter Hund: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen gegen 7.40 Uhr in Hiltenfingen ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilt, sprang der Labrador aus einem Grundstück an der Raiffeisenstraße auf die Mittelneufnacher Straße. Dort erfasste und überrollte ihn ein Transporter, der auf der Mittelneufnacher Straße in östlicher Richtung fuhr. Der Fahrer des Transporters setzte seine Fahrt fort ohne anzuhalten. Eine 39-jährige Frau aus der Nachbarschaft bekam alles mit. Sie näherte sich dem Hund, um ihn zu helfen. Doch der Hund biss sie in beide Hände. Aufgrund dieser Verletzungen brachte sie der Rettungsdienst ins Krankenhaus Schwabmünchen. Der Hund verendete noch an der Unfallstelle.
Die Polizei kennt inzwischen das Kennzeichen des Transporters, muss aber noch den verantwortlichen Fahrer ermitteln. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.