Schlechtes Benehmen auf der Bergparty: Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

(Foto: Jaromír Chalabala-123rf.de)

Ein Mitarbeiter der Security auf einer Bergparty in Horgau hat am vergangenen Samstagabend, gegen 23.45 Uhr, die Polizeiinspektion Zusmarshausen um Unterstützung gebeten. Hintergrund war ein erheblich alkoholisierter 25-Jähriger, der sich bei der Einlasskontrolle nicht ausweisen wollte und dem deshalb der Zugang zur Bergparty verwehrt wurde, gewesen. Daraufhin hat der 25-Jährige zwei Mitarbeiter der Security-Firma beleidigt.

Auch als die Streife der Polizeiinspektion Zusmarshausen hinzugekommen war, verweigerte der 25-Jährige weiterhin die Angabe seiner Personalien. Bestärkt in seinem Verhalten wurde der 25-jährige Mann noch durch seinen jurastudierenden 24-jährigen Freund. Dem 24-Jährigen musste ein Platzverweis ausgesprochen werden, da dieser die Personalienfeststellung massiv störte.
Als der 25-jährige Betrunkene dann auf einen Polizeibeamten losging, wurde er von dem weiteren Polizeibeamten und einem Mitarbeiter der Security zu Boden gebracht. Hierbei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt, er erlitt Hautabschürfungen am rechten Arm.

Da sich der 25-Jährige weiterhin uneinsichtig und unbelehrbar zeigte und mit weiteren Straftaten zu rechnen war, wurde er letztendlich in Gewahrsam genommen und musste die Nacht in der Arrestzelle verbringen. Ein Alkoholtest bei dem 25-jährigen Mann ergab 1,86 Promille. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.