Von Spinne abgelenkt: 58-Jährige gerät ins Schleudern und kommt erst auf Radweg zum Stehen

(Foto: Dieter Gillessen)

Der Versuch, eine Spinne in ihrem Pkw zu beseitigen, endete für eine 58-Jährige Frau mit einem Verkehrsunfall. Die Frau war mit ihrem Pkw am Mittwoch, um 11.20 Uhr, von Rommelsried in Richtung Horgau unterwegs, als sie nach rechts Richtung Horgau abbog.

Nach 300 Metern entdeckte sie die Spinne und wollte das Tier beseitigen. Die Fahrerin verlor dadurch die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet ins Schleudern und überfuhr ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten. Kurz daraufhin kam sie auf dem angrenzenden Radweg zum Stehen.

Es entstand ein Schaden von 2000 Euro. "Der Verbleib der Spinne ist ungeklärt", schreibt die Polizei in ihrem Bericht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.