Coole Nonne beim Neujahrsfrühstück des KDFB Bezirks

Horgau: Flairhotel Platzer | Coole Nonne beim Neujahrsfrühstück des KDFB Bezirks im westlichen Landkreis Augsburg u. Zusamtal

Einen wohltuenden, erfrischenden, fröhlichen Vormittag erlebten über 160 Frauen in Horgau beim Neujahrsfrühstück des KDFB, das keine Wünsche offen lies.
Nach einer selbstgestalteten Andacht die von den Frauen mit "Viel Glück und viel Segen...." begann und Fürbitten für die Welt enthielt, konnte Bezirksleiterin Irene Skarke den ersten Bürgermeister von Horgau, Herrn Thomas Hafner, begrüßen. Dieser bezeichnete die KDFB-Frauen als Aktivposten in den Gemeinden, die sehr vielseitig für Körper, Geist u. Seele sorgen. Er bedankte sich herzlich für diese Arbeit und motivierte diese Arbeit weiter zu machen und wünschte dazu viel Kraft.
Danach wurde das vielseitige Bezirksprogramm vorgestellt. Buchungen sind ab sofort möglich.
Furore machte dann der neueste Vortrag von Schwester Teresa  Zukic mit dem Thema: "Jeder ist normal, bis du ihn kennst" - Von der spirituellen Kraft Menschen zu (er)tragen.
Dinge mit kleinen Schönheitsfehlern kann man umtauschen. Für Menschen allerdings mit kleinen und größeren Mängeln, gibt es keine Umtauschabteilung im Universum. Wir können lernen mit Menschen besser umzugehen, ohne uns permanent kränken zu lassen. Wir können aufhören andere Mitmenschen und die Vergangenheit für unser Unglücklichsein verantwortlich zu machen , und unsere eigenen Gefühle steuern und Situationen neu bewerten. Mit einer großen Portion Humor geht das besser. Das hat der Vortrag von Schwester Teresa aufgezeigt.
Einige Aussagen von Schwester Teresa: "Auf was wollen Sie warten, der Tag ist so schnell vorbei."
"Lieber in Gemeinschaft Schokoladenkuchen essen, als alleine Rosenkohl." "Schlimm ist es, wenn etwas in dir stirbt, während du lebst." Als Hausaufgabe bekamen die Frauen, den Menschen der einen heute daheim erwartet zu umarmen und heute noch mindestens zehn wildfremden Menschen zuzulächeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.