Wie es vor 125 Jahren zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Horgauergreut kam... 125-jähriges Jubiläum vom 03. - 05. Juni 2016

 
Freiwillige Feuerwehr Horgauergreut bei der Fahnenweihe 1960
Horgau: Festplatz Horgauergreut | Wie es in Horgauergreut zur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr, anstelle der Pflichtfeuerwehr, kam schilderte der damalige Schriftführer folgendermaßen:
„Nachdem in verschiedenen Orten des Amtsbezirks Zusmarshausen fr. Feuerwehren gegründet werden, machte sich auch in der Gemeinde Horgauergreuth unter einigen Bürgern und ledigen Männern das Interesse für eine fr. Feuerwehr rege… Es wurde sodann unterm 3. Mai 1891 eine Einzeichnungsliste aufgelegt, in welche sich sofort ein großer Theil der hiesigen Männer einzeichnete. Nachdem die Eintragung von so günstigem Erfolge war, wurde dieses dem Herrn Bezirksvertreter Winkelmaier berichtet, welcher unterm 19. Juli 1891 erschien und die Gründung der fr. Feuerwehr vornahm.“
Im Dienstbuch heißt es weiter:
„…Nun wurde allmählich mit der Ausrüstung begonnen. Eine Druckspritze war bereits vorhanden, man begann daher zuerst mit der Mannschaftsausrüstung.“
Zu ihrem ersten Brand wurde die Freiwillige Feuerwehr Horgauergreut am 21. März 1892 nach Auerbach gerufen. Am 3. Juli 1892 war dann bereits die erste Inspektion durch Bezirksamtmann Hausladen und durch Feuerwehrbezirksvertreter Stuhler.
Nachdem die Feuerwehr nun schon mit zahlreichen Gegenständen ausgerüstet war, erwies sich das bereits bestehende Gerätehaus als zu klein. Deshalb wurde 1896 ein neues Feuerwehrgerätehaus erbaut. Die Kosten betrugen damals etwas über 2.000 Mark, welche die Gemeinde Horgauergreut übernahm.
Bedingt durch die Inflation wurde 1923 von der Generalversammlung ein Mitgliedsbeitrag von jährlich 100 Mark beschlossen. Ein Jahr später wurde dann der Kassenrest von 546,16 Papiermark gestrichen. Der neue Jahresbeitrag wurde auf 80 Pfennig festgesetzt.
1955 wurde die Ausrüstung unserer Wehr durch den Kauf einer Motortragkraftspritze verbessert. Ein Jahr darauf wurde auch der dazugehörige gummibereifte Anhänger beschafft.
Im Jahre 1960 wurde von den Greuter Floriansjüngern eine neue Feuerwehrfahne gekauft und damit die alte Standarte ersetzt. Die Fahnenweihe fand am 10. Juli statt.
1965 legte erstmals eine Gruppe der Greuter Wehr ein Leistungsabzeichen ab. Unter den fleißigen Feuerwehrleuten befand sich bereits der heutige Ehrenkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Horgauergreut, Peter Steppich sen..
Am 22. Mai 1976 wurde die Einsatzbereitschaft der Wehr weiter verbessert. Ein neues Fahrzeug, ein TSF Ford Transit, wurde von Pfarrer Hofer gesegnet und von Bürgermeister Rudolf Beutelrock der Feuerwehr übergeben. In dieser Zeit entwickelten sich Freiwillige Feuerwehr und Feuerwehrverein zu dem wichtigsten Förderer von Kultur, Tradition und Geselligkeit in Horgauergreut. Dazu gehören alljährlich ein Maibaim mit Maifest und Maifeuer, Vereinsausflüge, Erntedankumzug und Weihnachtsfeier. Diese Traditionen werden von den Vereinsmitgliedern der Feuerwehr, des einzigen Horgauergreuter Vereins, bis heute gelebt und gepflegt.
Den Höhepunkt in Sachen Bautätigkeit bildete das neue Feuerwehrhaus. Der Spatenstich hierzu erfolgte am 23. Februar 1990. Viele der anfallenden Arbeiten führten die Greuter Wehrmänner wie gewohnt in Eigenregie aus. Die Einweihung des neuen Gerätehauses fand zusammen mit dem 100jährigen Gründungsfest im Juni 1991 statt.
Bereits 1998 wurde die Mannschaft der Greuter Freiwilligen durch eine Damengruppe verstärkt. Unter der Leitung des 2. Kommandanten, Ulrich Mayr, traten damals 14 Frauen ihren aktiven Dienst an und Horgauergreut galt damit als Vorreiter im Landkreis.
Im Jahre 1999 war es endlich soweit. Das lang ersehnte und dringend notwendige neue Feuerwehrfahrzeug konnte in Dienst gestellt werden. Das neue Fahrzeug, ein TSF-W auf Mercedes Fahrgestell, ist mit Atemschutz und Wassertank ausgerüstet. Die Einweihung fand am 29.10.1999 durch Pfarrer Reichhart statt. Bereits fünf Wochen später hatte sich das neue Fahrzeug bewährt, da ein Zimmerbrand mit Atemschutz im Schnellangriff wirkungsvoll bekämpft werden konnte.
Der Feuerwehrfuhrpark wurde 2001 durch ein zweites Fahrzeug, ein Mehrzweckfahrzeug auf Basis eines Fiat Ducato Pritschenwagen, aufgestockt. Die Greuter Feuerwehr erwarb dieses Fahrzeug aus eigenen Mitteln.
Im Sommer 2005 errichteten fleißige Handwerker unter Führung von Kommandant Steppich einen Anbau für das Feuerwehrhaus. Die Gemeinde Horgau musste dazu lediglich die Materialkosten übernehmen.
Im Jahre 2007 wurde der langjährige Kommandant, Peter Steppich, nach 29 Jahren Amtszeit in den verdienten Ruhestand entlassen und zum ersten Ehrenkommandanten der Feuerwehr ernannt.
Nachdem Horgauergreut in den letzten Jahren immer stärker wächst und der Feuerwehrverein sich auch in der Pflicht zur Förderung der Kultur und des Dorf- und Zusammenlebens sieht, wurde beschlossen ein großes Feuerwehrfest anlässlich des 125-jährigen Jubiläums zu feiern. Die Wehr möchte mit diesem besonderen Ereignis, das in Horgauergreut nur alle 25 Jahre stattfindet, ein Zeichen zur Stärkung der Dorfgemeinschaft, Einbeziehung von Neubürgern und Präsentation unseres wunderschönen Ortsteils setzen.
So freut sich die Freiwillige Feuerwehr Horgauergreut auf Ihren Besuch zu unseren Festtagen vom 03. – 05. Juni 2016 im Festzelt in Horgauergreut an der Auerbacher Straße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.