Hurlacher Schloss lädt Besucher ein

Zu sehen ist der Schlossgarten mit Blick auf das Hurlacher Schloss. Foto: Albrecht Fietz


Der bundesweite "Tag des offenen Denkmals" ist jedes Jahr eine gute Gelegenheit, die Umgebung und deren Attrakti-onen zu entdecken. So lädt das Hurlacher Schloss am Sonntag, 11. September, von 11 bis 18 Uhr Besucher aus nah und fern ein. Das über 400 Jahre alte Fugger-Schloss bietet Führungen, in denen Interessierte mehr über Vergangenheit und Gegenwart des historischen Gebäudes und deren Bewohner erfahren können. Am Nachmittag gibt es eine Lesung für Fans von Geschichte und Geschichten. Eine Besichtigung der benachbarten Kirche St. Laurentius ist ebenfalls geplant.

Das Programm beginnt um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst und der Einweihung der neu gestalteten Auffahrt und des Innenhofes, die im Sommer fertig wurden. Im Laufe des Tages spielt die Blaskapelle des Hurlacher Musikvereins und die Gäste können den Neuburger Hoftänzern bei ihrer Vorführung zuschauen. Um 12.30 Uhr findet eine Kirchenführung in St. Laurentius statt, ab 13.30 Uhr spielt die Blaskapelle Hurlach, um 14.30 Uhr treten der Kindergarten und die Jazz Dance Gruppe Hurlach auf, um 15 Uhr die Neuburger Hoftänzer. Um 16 Uhr steht eine "Schlossgeschichten" Lesung aus den Pemler-Tagebüchern an. Auch die Band "High Five" wird ab 16.30 Uhr zu hören sein.

Wer eine Verschnaufpause und eine Stärkung braucht, kann im gemütlichen Biergarten Platz nehmen. Einige ausländische Mitarbeiter des internationalen Schulungszentrums bieten Gerichte aus ihren Heimatländern an, so dass nicht nur Liebhaber deftiger deutscher Küche auf ihre Kosten kommen. Seit 1972 ist die ökumenische Gemeinschaft Jugend mit einer Mission (JMEM) in Hurlach ansässig und beherbergt im Schloss junge Christen aus aller Welt. Kunsthandwerker aus der Region bieten Schmuck, Getöpfertes, Selbstgenähtes, Gefilztes und vieles mehr im Schlossgarten an. Die kleinen Gäste können sich derweil in der Hüpfburg austoben, sich als Fledermäuse oder Prinzessinnen schminken lassen, auf dem Kamel reiten oder mit der ganzen Familie Falknerin Edith Stephan und ihre Greifvögeln bestaunen. Die Greifvögel-Flugvorführung beginnt um 15.30 Uhr. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.