Feueralarm in Kissinger Kindergarten: Feuerwehr muss Küche "entrauchen"

Die Freiwillige Feuerwehr Kissing hatte am Montagmorgen einen Einsatz im Kindergarten. (Foto: Heinz Hollwang)
Ein Brandmelder des Kissinger Kindergartens in der Augsburger Straße hat am Montagmorgen einen Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Kissing ausgelöst. Die Ursache für den Alarm war schnell gefunden: ein Plastiktablett, das auf dem alten Herd in der Küche lag, hatte zu schmoren begonnen und eine Rauchentwicklung verursacht.

Kinder hatten wohl an den Drehknöpfen des Herdes herumgespielt, der über einen für sie unerreichbaren Zentralschalter ausgeschaltet war. Eine Kindergärtnerin hatte beim Betreten der Küche alle Schalter eingeschaltet, da sie kurz etwas suchte. Beim Verlassen der Küche hatte sie zwar wieder alle Schalter ausgeschaltet - aber die kurze Zeit mit Stromversorgung hatte ausgereicht, dass sich die schwarzen Herdplatten unbemerkt aufheizten und dadurch das Tablett anschmorte.

Bis auf das Tablett entstand kein Schaden, niemand wurde verletzt. Die FFW Kissing hatte binnen kurzer Zeit mit einem Gebläse die Küche entraucht. Für die Dreikäsehochs war es sicher ein spannender Einsatz mit der Feuerwehr, merkt die Polizei in ihrem Bericht an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.