Holzkreuz von Kissinger Kapelle gestohlen

Das Kreuz hing in einer Nische an einer Wand der Kapelle in etwa drei Meter Höhe. (Foto: Polizeiinspektion Friedberg)

Ein 100 Jahre altes Eichenkreuz wurde in der Zeit vom 12. bis 17. November  gestohlen. Wie die Polizei berichtet, befand sich das Kreuz an einer Kapelle in Kissing, Hörmannsberger Straße 11.

Auch ist das Kreuz circa 1,20 mal 1,40 Meter groß, der Korpus der angebrachten Jesusstatue ist etwa 60 auf 70 Zentimeter groß, hat ausgebreitete Arme, ist aus Guss und goldfarben. Das Gesamtgewicht beträgt etwa 30 Kilo. Das Kreuz wurde erst neulich komplett restauriert. Es hing in einer Nische an einer Wand der Kapelle in etwa drei Meter Höhe.
Das Kreuz müssen daher zwei  Personen mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert haben, vermutet die Polizei.  
Hinweise nimmt die Polizei Friedberg entgegen unter Telefon 0821/323 - 1710.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.