Mann lässt Hose runter

Ein Mann hat am Freitag am Kissinger Bahnhof seine Hose vor einer 49-Jährigen heruntergelassen. Wie die Polizei mitteilte, wartete die Frau gegen 6 Uhr auf ihren Zug. Durch ein Rascheln in den Büschen merkte die Frau, dass dort jemand sein musste. Beim Hinschauen stellte die 49-Jährige fest, dass dort ein Mann mit heruntergelassener Hose stand und an seinem Geschlechtsteil herum spielte. Der Mann stand so unter der Straßenlampe, dass nur sein Körper, nicht aber sein Gesicht zu sehen war.

Nachdem weitere Passagiere zum Bahnhof kamen, flüchtete der Mann in die Büsche. Kurz darauf waren quietschende Reifen zu hören, so dass die Polizei davon ausgeht, dass der Mann mit einem Auto zum Tatort kam.

Von dem Mann ist nur bekannt, dass er hellhäutig ist und eine schlanke Figur hat. Mehr war von dem Mann nicht zu sehen. Die 49-Jährige alarmierte die Polizei erst zweieinhalb Stunden nach dem Vorfall, so dass keine Sofortmaßnahmen möglich waren. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.