Herbstsammlung der AWO


Die Arbeiterwohlfahrt führt von Montag bis Sonntag, 17. Oktober bis einschließlich 23. Oktober, ihre Herbstsammlung durch. Sie steht unter dem Motto "Die AWO: Engagiert und lebendig".

Was haben alte und obdachlose Menschen, aber auch Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderungen sowie Flüchtlinge gemeinsam? Sie gehören zu den Bevölkerungsgruppen, die in der Gesellschaft häufig ausgegrenzt werden. Oft wird ihnen Teilhabe komplett versagt und sie sind Vorurteilen und Diskriminierung ausgesetzt. "Dafür gibt es überhaupt keinen Grund, denn sie sind gleichberechtigte Menschen und die Arbeiterwohlfahrt wird nicht eher ruhen, bis dies zum Konsens in unserer Gesellschaft wird. Unser Ziel lautet Inklusion. Und um dieser ein Stück näher zu kommen, bitten wir die Bürgerinnen und Bürger Bayerns, uns im Rahmen der diesjährigen Landessammlung für diesen zukunftweisenden Auftrag mit einer finanziellen Zuwendung zu unterstützen", sagt der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Bayerns Thomas Beyer und der Vorsitzende des Kreisverbandes Aichach - Friedberg, Günter Vogt.

Im Landkreis Aichach - Friedberg wird mit dieser Unterstützung all den Familien mit sozial schwachem Einkommen, seien es Kinder, Senioren und alle Hilfebedürftigen hilfreich sein, wenn es um Hilfe in jeder Hinsicht geht. Dafür steht Günter Vogt mit seinen fleißigen Sammlern und freut sich, es zu ermöglichen, den Bürgern Hilfe in der Not anzubieten. (vm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.