Kissing feiert zum 20-jährigen Jubiläum ein zweitägiges Brunnenfest

Das Kissinger Tanzstudio Effekt unter Leitung von Evelyn Wrusch wird mit 14 Gruppen Showtänze präsentieren.
 
Zweite Bürgermeisterin Silvia Rinderhagen freut sich, mit ihrem zweitägigen Brunnenfest am 1. und 2. Julia einen Höhepunkt des Jahres 2016 in Kissing zu setzen.
Kissing: Rathausplatz | Aus einer feierlichen Einweihung des umgebauten Rathausplatzes wurde ein jährlicher Höhepunkt des Kissinger Gemeindelebens, der den Besuchern einen ganz besonderen Sommertag bietet.

Als im Jahr 1997 der neue Kissinger Rathausplatz mit seinem Brunnen fertiggestellt war, plante die Gemeinde zur feierlichen Einweihung ein großes, einmaliges Fest. Die Bürger waren von der „Premiere“ so begeistert, dass das Brunnenfest jetzt das „Highlight“ im Gemeindeleben ist. Jedes Jahr fand es Anfang Juli bei bestem Wetter statt. Im letzten Jahr war es sogar so heiß, dass der Brunnen ein heiß begehrter Ort der Abkühlung für die Kinder wurde. Für das 20-jährige Jubiläum plant zweite Bürgermeisterin Silvia Rinderhagen, die jedes Jahr für das Programm zuständig ist und auf eine tätkräftige Unterstützung der Kissinger Vereine zählen kann, ein ganz besonders attraktives Fest. Sie hofft, die Kissinger animieren zu können, am Fest teilzunehmen und begrüßt gerne auch zahlreiche Gäste aus den umliegenden Gemeinden am Rathausplatz.

Ein besonderes Anliegen ist ihr, die Jugend zu motivieren und sie konnte die Raiffeisenbank als Sponsor für einen besonderen Abend gewinnen. Am 1. Juli ab 20 Uhr dürfen sich die Besucher auf einen öffentlichen Contest von vier Jugendbands freuen. Jede von der Jury ausgewählte Gruppe wird dem Publikum einen 30-minütigen Live-Auftritt bieten. Anschließend entscheidet das Gremium, unterstützt durch das Publikum, über die Vergabe der Geldpreise in Höhe von 100, 300 und 500 Euro. Moderiert wird der Wettbewerb von Falko Branner von Hitradio RT1. Die nominierten Bands Sophiasdedicated, Schweigepflicht, Juneberry und My Sweet Addiction werden in dieser Reihenfolge mit vier Songs antreten, die Siegerband darf noch zwei Titel zum Besten geben.

Am Samstagnachmittag wird Silvia Rinderhagen um 15 Uhr das große Jubiläums-Brunnenfest für Jung und Alt eröffnen. Schon am Donnerstagabend sorgen die Vereine dafür, die Hütten für die Verpflegung aufzubauen. Seit Anfang an sind Monika Tschirner vom BRK und Harald Rinderhagen, Vorstand des Tennisclubs, mit von der Partie. „Auch wenn es viel Arbeit ist, macht es jedes Jahr wieder viel Spaß, dabei zu sein. Alle Teilnehmer harmonieren gut miteinander“, sagt Monika Tschirner. „Unser Verein, der außerhalb der Ortschaft liegt, kann sich präsentieren und etwas Geld für die Jugendarbeit einnehmen“, ergänzt Harald Rinderhagen.
14 Gruppen des Kissinger Tanzstudios Effekt unter Leitung von Evelyn Wrusch werden ihre Showtänze zeigen. Die Musikschmiede Kissing bietet einen Auftritt mit den Instrumenten Geige, Klavier, Keyboard und Flöte. Vom SV Mering beginnen die Gruppen „Little Stars“ und „Fire Girls“, anschließend werden die Rock’n Roll Paare für Stimmung sorgen. Eine Einrad- und Akrobatikvorführung und Tänze zeigen Gruppen des KSC. Von Faschingsbällen in Mering kennen einige schon die akrobatische,faszinierende Show „Different Faces“ der „Magic Diamonds“ des SV Mering, die viel Applaus erntete. Wer sie noch nicht gesehen hat, wird begeistert sein. Die Gruppen „Little Brilliants“ und „Rising Crystals“ entführen die Zuschauer in den „Zauberwald“. Mit einer Ballettaufführung ist die Volkshochschule Aichach-Friedberg zu Gast, bevor Tanzlehrer Markus Heffner mit seiner Partnerin einen Einblick in Standard- und lateinamerikanische Tänze gibt. Das Tanzpaar vom Tanzstudio Effekt ist bereits mehrfacher bayerischer Meister.

Die Kissinger Vereine sind bemüht, dass bei den Kindern keine Langeweile aufkommt. Bei der Fischergilde können sie am Angelspiel teilnehmen, beim Schachclub zu einem Schachmatch antreten. Der Tennisclub bietet die Möglichkeit, auf einem Minispielfeld, Tennisspielen auszuprobieren. Die Regenbogenkinder e. V. sind mit verschiedenen Bastelangeboten vertreten. Für die Kleineren stellt die Gemeinde ein Karussell, der KSC eine Hüpfburg auf, die Mutigeren probieren bei den Pfadpfindern das Bierkastenklettern. Auch die Friedberger Allgemeine beteiligt sich anlässlich der EM mit „Ballriding“ sowie Speedkicker und schickt die Zeitungsente Paula Print nach Kissing.

Für Hunger und Durst ist eine große Auswahl an Speisen und Getränken geboten. Der Schützenverein Gunzenlee lädt zu Kaffee und Kuchen ein. Fischliebhaber können sich bei der Fischergilde ihre Spezialität aussuchen. Die Feuerwehr ist mit Steak- und Bratwurstsemmeln, Bosna und der selbstkreierten „Feuerwurst“ vertreten. Das bayerische Rote Kreuz wird Pommes frites und Cocktails zubereiten. Getränke aller Art sind an mehreren Ständen erhältlich. Bauernhofeis und Süßwaren können die Besucher ebenfalls genießen.
Für die abendlichen Gäste wird die Kissinger Unterhaltungsband „Ed’lstoff“ ab 19 Uhr bis Mitternacht auf dem Rathausplatz aufspielen. Für Kunstinteressierte ist die Ausstellung des Kunstkreises Lechkiesel im Rathaus von 15 bis 20 Uhr geöffnet.

Falls Deutschland im Viertelfinale ab 21 Uhr spielt, wird auch ein Fernseher von der Gemeinde aufgestellt sein, damit begeisterte Fußballfans das Match verfolgen können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.