Unfall auf B17: Lkw von der Fahrbahn geweht

Die Polizei musste die B17 bis 22 Uhr sperren. (Foto: Christoph Maschke)
Ein 55-jähriger Kraftfahrer ist mit seinem Lkw am Montagabend auf der B17 von einer Windböe erfasst und von der Fahrbahn geweht worden. Im Grünstreifen auf Höhe Kleinaitingen prallte der Lkw gegen mehrere Bäume und blieb schließlich liegen.

Durch die umherfliegenden Fahrzeugteile und Äste wurde noch ein anderes Auto beschädigt. Der Kraftfahrer wurde leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in das Klinikum.

Aus dem Lkw trat Diesel aus, so dass nach der Bergung der Fahrzeuge das betroffene Erdreich abgetragen werden musste, so die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 36.000 Euro geschätzt.

Durch die Berge-, Aufräum- und Baggerarbeiten musste der rechte Fahrstreifen bis etwa 22 Uhr gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.