Auszeichnung für Resi

Auf der Messe HOGA 2017 bekam Theresia Bayrle (Zweite von links), von Resi's Jägerhaus in Königsbrunn, ihre Urkunde im Rahmen der Klassifizierung "Ausgezeichnete Bayerische Küche" von Amtschef Hubert Bittlmayer (rechts) und Präsidentin Angela Inselkammer (links) überreicht. Mit auf dem Foto, Anna Bayrle (Zweite von rechts), die Tochter der stolzen Königsbrunner Wirtin. (Foto: pm)
Maria Theresia Bayrle wurde während der Messe HOGA 2017 in Nürnberg, der drittgrößten deutschen Fachmesse des Gastgewerbes, mit der Urkunde "Ausgezeichnete Bayerische Küche" geehrt.
Insgesamt 23 klassifizierte Betriebe bekamen ihre Urkunden von Hubert Bittlmayer, Amtschef Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, sowie Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands (BHG), überreicht.

Mit dem Qualitätssiegel werden Gastronomiebetriebe ausgezeichnet, die regionaltypische Küchenkultur und regionale Produkte in den Mittelpunkt rücken. "Leicht war das nicht", so Resi Bayrle, die bereits zum zweiten Mal über diese Auszeichnung jubeln konnte. "Getestet wurden das Angebot, der Service, die Beratung und das Eingehen auf Gäste-Wünsche, die Speisen, Hygiene, Sauberkeit sowie die Regionalität - sprich Herkunft und letztendlich die Qualität der Zubereitung."

All diese Tests bestand die Wirtin von Resi's Jägerhaus (im Süden von Königsbrunn angesiedelt) bereits zum zweiten Mal mit Bravour. Dafür erhielt Maria Theresia Bayrle die unter den Gastronomen begehrte Auszeichnung "Bayerische Raute" auch in diesem Jahr verliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.