48-jähriger Vermisster tot aufgefunden: Polizei geht nicht von Fremdverschulden aus

Einen 48-jährigen Vermissten hat die Polizei tot im Lautersee gefunden. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)
Ein 48-jähriger Augsburger ist am Freitagabend nicht von seiner Arbeit nach Hause gekommen. Seine Lebensgefährtin erstattete am Samstag Vermisstenanzeige bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd.
Gegen 13 Uhr fanden die Beamten das Auto des Vermissten am Ilsesee und intensivierten daraufhin die Suchmaßnahmen in diesem Bereich.
Neben dem bereits an der Suche beteiligten Polizeihubschrauber wurden über die Integrierte Leitstelle Augsburg Kräfte der Wasserrettung mit Booten und Tauchern sowie Suchhunde eingebunden.
Gegen 17.30 wurde der Mann tot im Lautersee gefunden und geborgen.
Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehen die Beamten nicht von Fremdverschulden aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.