Bettler schnappt sich 100 Euro

Ein Passant in Königsbrunn wurde Opfer eines Diebstahls. (Foto: Christoph Maschke)


Ein Bettler hat einen Passanten am vergangenen Dienstag in der Königsbrunner Marktstraße um 100 Euro ärmer gemacht.

Der Bettler war gegen 10.30 Uhr mit einer Sammelliste unterwegs, sprach den Passanten an und bat um eine Spende für Kranke und Behinderte. Der Angesprochene holte daraufhin seine Geldbörse hervor und stellte fest, dass er kein Kleingeld hatte. Sofort fasste der Bettler an die Geldbörse, um sich zu vergewissern, dass auch nichts drin sei. Der Passant steckte die Geldbörse wieder ein, ihre Wege trennten sich wieder. Erst später stellte der Passant fest, dass der Bettler ihm einen 100-Euro-Schein aus der Geldbörse gestohlen hatte.

Der Bettler soll zwischen 40 und 45 Jahre alt gewesen sein, etwa 1,60 Meter groß. Er hatte dichtes, nackenlanges, dunkelblondes Haar, trug eine dunkelblaue Stoffhose und eine graue Jacke. Er hatte eine weiße Schreibkladde mit blauem Rand dabei. Er sprach gebrochenes Deutsch. Hinweise nimmt die PI Bobingen unter Telefon 08234/96 06-0 entgegen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.