Einbrecherpärchen bricht in Königsbrunner Reihenhaus ein

Symbolbild (Foto: 123rf.com)

Am helllichten Tag brachen zwei Personen in ein Reihenhaus in der Jägerstraße ein.

Alle Bewohner hatten am Vormittgag nach 8 Uhr für eine Stunde ihr Haus verlassen. Dies nutzen zwei Täter aus, um dort einzubrechen.
Als die Hausbewohnerin zurückkehrte, musste sie feststellen, dass eingebrochen wurde. Die Täter brachen mit einem Hebelwerkzeug die Haustüre auf. Sie durchsuchten die Räume. Entwendet wurde Bargeld, diverser Schmuck und bereits verpackte Weihnachtsgeschenke im Wert von 1500 Euro. Der Sachschaden an der Türe beträgt 500 Euro.
Wie die Polizei bekannt gab, wurden während der Tatzeit ein Mann und eine Frau am Tatobjekt beobachtet. Während der Mann an der Eingangstüre wartete, ging die Frau um das Haus herum. Es hatte den Anschein, als wären Sie vertraute Personen der Familie und sie würden bewusst ins Haus gelassen.
Nach wenigen Minuten verließen die Beiden das Haus wieder.
Bei den gesuchten Personen handelt es sich um einen Mann, der ca. 35 Jahre alt ist, dunkle kurze Haare trägt. Die Frau dürfte ebenfalls ca. 35 Jahre alt sein, hat schwarz glatte Haare, die extrem lang sind und zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden waren.
Eine sofort eingeleitete Fahndung durch mehrere Zivilstreifen der Polizeiinspektion Bobingen, nach dem flüchtigen Pärchen verlief negativ.
Hinweise an die Polizeiinspektion Bobingen unter Telefon 08234/96 06-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.