Elterntag beim 19. Ausbildungsseminar

Bild zeigt von links: Julina Skorec, Franz Salzer, Alexander Stoll mit Hündchen Rosa Bilder: POK Maximilian Versal

Austausch und Kennenlernen mit den Eltern und Angehörigen des Polizeinachwuchses

Nun war es mal wieder soweit. Am letzten Samstag durften die Beamtinnen und Beamten des 19. Ausbildungsseminars ihre Familienangehörigen, Freunde und Partner zum gemeinsamen Elterntag in Königsbrunn willkommen heißen.
Bei schönstem Wetter, bayerischer Himmel in weiß und blau inklusive, begrüßte der Seminarleiter EPHK Rainer Riegel-Fischer die gemeinsamen Gäste auf dem Gelände der V. Bereitschaftspolizeiabteilung (BPA).
Für die noch jungen Polizeischülerinnen und - schüler, die ihren Dienst am 01.03.2017 antraten, war dieser ereignisreiche Tag ein Höhepunkt in der noch kurzen Polizeikarriere.
Gemeinsam mit dem Stammpersonal zeigten sie ihren Angehörigen und Liebsten an den unterschiedlichsten Stationen, was bisher in ihrer Ausbildung an praktischen Inhalten vermittelt und erlernt wurde. Selbstverteidigung, der Umgang mit der Dienstwaffe und die Durchführung einer allgemeinen Verkehrskontrolle sind nur einige Inhalte, die den Gästen des Elterntages präsentiert wurden.
Des Weiteren gab es eine Vorstellung der Hundestaffel Schwaben Nord und nichtalltägliche Attraktionen für Groß und Klein, wie zum Beispiel den „Rauschbrillenparcours“, ein Hindernisrennen mit „Bobbycars“ oder die Abnahme von Fingerabdrücken.
Auch für das leibliche Wohl wurde neben dem eigenen Kuchenverkauf durch das Küchenteam der V. BPA wieder einmal hervorragend gesorgt.
Alles in allem war dieser Elterntag eine äußerst gelungene Veranstaltung des Kennenlernens und des Austausches auf beiden Seiten. Die Eltern und Familienangehörige konnten sehen, wie gut ihre Schützlinge in der doch anspruchsvollen und anstrengenden Ausbildung zum Polizeimeister/-in ausgebildet werden.

Von POK Maximilian Versal, Klassenleiter



1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.