Familienstreit in Königsbrunn endet mit Messerstich

Die Polizei nahm den 54-jährigen Vater in der Wohnung fest. (Foto: Christoph Maschke)
Ein Streit zwischen Vater und Sohn endete am Mittwochabend gegen 22:35 Uhr mit einem Schwerverletzen.

Bei der Polizei ging kurz darauf die Mitteilung über eine stark blutende Person an einer Tankstelle in der Haunstetter Straße ein. Vor Ort konnte ein 28-Jähriger festgestellt werden, der eine Stichwunde im Oberkörper hatte. Bei einer Befragung gab er an, dass sein Vater ihn während eines Streits mit einem Messer verletzt hatte.

Die Polizei nahm den 54-jährigen Vater anschließend in der Wohnung fest. Sein Sohn wurde durch den Rettungsdienst ins Zentralklinikum gebracht, er wurde schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Die genauen Umstände der Tat bedürfen weiterer polizeilicher Ermittlungen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.