Königsbrunn: 70-Jährige stürzt von Fahrrad und beschimpft Jungen

Eine alte Dame soll einen Jungen massiv beschimpft haben - sie soll sogar handgreiflich geworden sein. Die Polizeiinspektion Bobingen bittet die Zeugen sich unter Telefon 08234/9606-0 zu melden. (Foto: Christoph Maschke)

Die Polizeiinspektion Bobingen sucht nach Zeugen, die eine Handgreiflichkeit am Donnerstag in Königsbrunn beobachtet haben.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 70-jährige Fahrradfahrerin am Donnerstag um 16.15 Uhr auf der Holbeinstraße in Königsbrunn, als plötzlich ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad vom Gehweg auf die Fahrbahn fuhr und es so zum Zusammenstoß kam. Beide Radfahrer stürzten, wobei sich die Frau leichte Verletzungen an den Händen zuzog, während der Junge unverletzt blieb. An den Rädern entstand nur geringer Sachschaden.

Die ältere Dame war nach dem Sturz offensichtlich derart verärgert, dass sie den Jungen massiv beschimpft haben und sogar handgreiflich geworden sein soll. Dies sei von unbeteiligten Passanten beobachtet worden, die zum Zeitpunkt der polizeilichen Unfallaufnahme allerdings nicht mehr vor Ort waren, so die Polizei. Die Polizeiinspektion Bobingen bittet daher die Zeugen sich unter Telefon 08234/9606-0 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.