Mann gibt sich als Hundetrainer aus: Polizeiinspektion Bobingen sucht nach betroffenen Hundehaltern

Die Polizeiinspektion Bobingen sucht Betroffene. (Foto: Christoph Maschke)

Bereits am Sonntag, 7. Mai, sprach ein etwa 30-jähriger Mann in der Nähe des Ilsesees eine Hundehalterin an. Der Mann gab sich als Hundetrainer aus und bot der Dame seine Dienste gegen Bezahlung an.

Nachdem das Hundetraining nicht sachgemäß verlief, forderte die Hundebesitzerin ihr Geld zurück. Seitdem ist der „Hundetrainer“ nicht mehr erreichbar.
Die Polizeiinspektion Bobingen sucht nun Hundehalter, die diesen „Hundetrainer“ kennen, von diesen angesprochen wurden, oder Trainingsstunden bei dem Mann gebucht haben. Betroffene sollen sich bei der Polizeiinspektion Bobingen melden, Telefon 08234/96 06 18. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.