Mit Handy, ohne Sicherheitsgurt: Autofahrer verursacht Unfall in Königsbrunn

Ein Autofahrer hatte Wichtigeres zu tun - passte beim Autofahren nicht auf. (Foto: Christoph Maschke)


Ein junger Autofahrer hat am vergangenen Mittwoch in Königsbrunn ohne Sicherheitsgurt und mit einem Handy in der Hand einen Unfall verursacht.

Wie die Polizei berichtet, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Bobingen gegen 15.50 Uhr den jungen Audi-Fahrer in der Haunstettter Straße anhalten, da dieser ohne Gurt und telefonierend unterwegs war. Zur Kontrolle kam es jedoch nicht. Der Audifahrer, der schon anderweitig beschäftigt, übersah auf Höhe der Hausnummer 100 beim Linksabbiegen in ein Grundstück einen entgegenkommenden Mercedes und krachte mit diesem zusammen.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Der Audifahrer muss jedoch mit einem Bußgeld rechnen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.