Unfall auf der B17: Stauende übersehen


- Eine 63-jährige Autofahrerin hat am Montagnachmittag auf der B 17 nicht mehr rechtzeitig bremsen können und raste in einen stehenden Chrysler.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Königsbrunn-Nord. Schon vor der 63-Jährigen musste eine 47-jährige Augsburgerin mit ihrem Corsa eine Vollbremsung machen, um nicht aufzufahren. Ein hinter ihr fahrender 46-Jähriger stieg in seinem Chrysler ebenfalls erfolgreich in die Eisen. Nur die 63-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr mit ihrem Golf in den Chrysler. Der Aufprall war so stark, dass es den Fahrersitz des Chrysler aus der Verankerung riss. Der Chrysler und der Golf mussten abgeschleppt werden. Der Verursacher und die Insassen des Chrysler wurden durch den Aufprall leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 47 000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.