Bauunternehmung Dumberger spendet 2000,- € an Felsensteiner

Königsbrunn: Fritz-Felsenstein-Haus | Die Dumberger Bauunternehmung aus Königsbrunn verhalf den Felsensteinern mit einer 2000-Euro-Spende zu einem guten Start ins neue Jahr. Die Königsbrunner Firma, die in dritter Generation Bauprojekte in der Region Augsburg umsetzt, hat bereits mehrmals an das Kompetenzzentrum für Menschen mit Behinderung gespendet.

Diesmal nahm sich Geschäftsführer Michael Dumberger Zeit, um die Einrichtung an seinem Heimatort näher kennenzulernen. „Die Atmosphäre unseres Hauses lässt sich am besten bei einem Rundgang erfassen“, so FFH-Vorstand Gregor Beck. Ein Blick in die Klassenzimmer der Förderschule für Kinder und Jugendliche mit Körper- und Mehrfachbehinderungen sowie der Besuch der Ergotherapie-Abteilung zeigten dem Bauunternehmer, dass die Spende in guten Händen ist. Alle Therapiegeräte und Hilfsmittel, mit denen Schüler lernen, ihre Alltagskompetenz zu verbessern, müssen privat finanziert werden. Ziel ist es, Menschen mit Behinderung so gut wie möglich zu befähigen, ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben führen zu können.

„Als familiengeführtes Unternehmen mit einer mehr als 70-jährigen Firmengeschichte liegt uns die Region besonders am Herzen. Mit dieser Spende unterstützen wir eine in Königsbrunn ansässige renommierte Einrichtung, die sich vorbildlich für Menschen mit Behinderung engagiert. Wir freuen uns, in unserer Heimatstadt helfen zu können!“, so Michael Dumberger. Das Geld fließt in die Spendenkasse des Fritz-Felsenstein-Haus e.V. und wird für dringend notwendige Anschaffungen bei der Förderung der Klienten aufgewendet. FFH Vorstand Gregor Beck bedankte sich im Namen der Felsensteiner für die Unterstützung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.