Ein bunter Beitrag

Der Königsbrunner Verein KliK sorgt für Abwechslung. Ein Kosakenchor wird Ende September auftreten.

Mit seinem vielseitigen Programmangebot trägt der Verein "Kultur lebt in Königsbrunn" (kurz KliK) schon seit mehr als 20 Jahren zum abwechslungsreichen Leben in der Stadt bei. Auch in den kommenden Wochen und Monaten ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei, seien es Gedichte, Swing-Musik, Kindertheater oder Kabarett-Abende.

Ein Kosakenchor wird am Samstag, 26. September, um 20 Uhr in der evangelischen Kirche St. Johannes auftreten. Das 23 Sänger umfassende Ensemble gastierte bereits 2009 in Königsbrunn und wurde vom Publikum damals mit Begeisterung aufgenommen. Wer sich für ostliturgische Gesänge und das osteuropäische Liedgut interessiert, kann sich an diesem Abend von der Melancholie der russischen Seele begeistern lassen.

Nach einigen Jahren Pause treten die allseits beliebten "Cuba-Boarischen" wieder mit Salsa und Polka bei Klik auf. Die Veranstaltung am Dienstag, 20. Oktober, ist aber bereits ausverkauft. Komödiantisch wird es dann am Freitag, 30. Oktober, wenn um 19.30 Uhr Herr und Frau Braun mit ihrem Programm "Heimatkunde" im Pfarrsaal zur göttlichen Vorsehung gastieren. Dabei befassen sie sich mit Helikopter-Müttern und Männern in der Midlife-Crisis oder erklären, was geschieht, wenn Augsburger von Außerirdischen entführt werden.

Aus verschiedenen Fernseh-Sendungen kennt man den humorvollen Bauchredner und Entertainer Sebastian Reich. "Amanda packt aus" heißt sein unterhaltsames Programm am Samstag, 7. November, um 20 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum St. Johannes. Das Publikum kann sich auf 120 Minuten geballte Nilpferd-Comedy, wilde Wortgefechte und verrückte Überraschungen freuen, denn es gibt nichts, was Amanda nicht mit spitzer Zunge zu kommentieren wüsste.

Einen kulinarischen Voradvent gibt es am Samstag, 21. November, ab 19 Uhr: Wie jedes Jahr veranstaltet der Verein einen beschaulichen Adventabend im Restaurant Nepomuk; zu Erzählungen von Brigitte Bollinger mit musikalischer Umrahmung auf der Harfe von Monika Galkien gibt es ein Menü, das vorbestellt werden muss.

Der ehemalige Lehrer Hans Klaffl schildert humvorvoll seine Erlebnsse im Schulalltag unter dem Motte "40 Jahre Ferien" (Donnerstag, 17. Dezember, um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Johannes). Der Musiklehrer aus Leidenschaft geht in seinem Programm über Lehrer, Schüler und Eltern dem Schulalltag auf den Grund und deckt auf, was hinter der Tür des Lehrerzimmers alles geschieht - ein Kabarett für alle, die sich mit dem Thema Schule identifizieren und eigene Schulerlebnisse nachvollziehen wollen.

Für Kinder kommt das Moussong-Theater am Samstag, 5. Dezember, ins Königsbrunner Jugendzentrum "Matrix". Das fantasievolle Stück "Der gestiefelte Kater" beginnt um 15 Uhr.

Am Samstag, 23. Januar 2016, wird Jörg Stuttmann Gedichte von Christian Morgenstern lesen. Das Cafe Mozart ist dafür der passende Ort; der Autor, Künstler und Synchronsprecher wird anhand von Gedichten den Lebensweg Morgensterns nachzeichnen, der sich Zeit seines Lebens mit philosophischen Fragen beschäftigte.

Die "Up-to-date Big Band" aus Schwabmünchen kommt am Samstag, 20. Februar 2016, um 20 Uhr in die Gaststätte zum Trachtenheim. Mit viel Elan spielen die Musiker Stücke im Stil der 1920er und 1930er Jahre Hits von Duke Ellington, Glenn Miller und Benny Goodman - ein Pflichttermin für alle Fans des Swing und Jazz.

Christoph Müller präsentiert am Samstag, 12. März 2016, Instrumentalmusik im Pfarrsaal zur göttlichen Vorsehung. Der Königsbrunner Musiker lädt um 20 Uhr zu einem Solo-Programm ein. Er steht mit dem Martina Eisemreich Quartett bei vielen Konzerten auf der Bühne und präsentiert Stücke aus seinem ersten Album "Home" sowie andere Kompositionen.

"Wir sind zehn aktive Damen und sammeln das ganze Jahr über ldeen", sagt Claudia Deeney, Schriftführerin bei Klik. "Einige Künstler gehören mittlerweile schon zum festen Programm, andere versuchen wir über Jahre hinweg nach Königsbrunn zu locken. Da sich unser Verein über Jahre einen guten Namen gemacht hat, bekommen wir auch regelmäßig Anfragen von Künstlern, die gern hier auftreten möchten." Im Prinzip arbeite man wie eine Agentur - mit dem Unterschied, dass von den Verträgen bis zur Bewirtung der Künstler alles ehrenamtlich erledigt wird. "Bei unserem breiten Spektrum an Aufgaben ist es von Vorteil, dass wir zehn Frauen alle unterschiedliche Talente einbringen können!"

Organisationsgenie Christl Ostruschka hat bei einer Weihnachtsaufführung in letzter Sekunde sogar schon ihren eigenen Weihnachtsbaum samt Schmuck und Beleuchtung als Deko auf die Bühne geschleppt. Sonja Michalski hält als Vorsitzende alle Fäden in der Hand und auch die Verbindung zur Stadt Königsbrunn, die den Verein bezuschusst.

Karten zu allen Veranstaltungen gibt es im Kulturbüro (Telefon 08231/606260) und der Stadtbücherei (Telefon 08231/60 62 55).

Von Peter Stöbich
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.