Feuerwehr-Weltrekord

Mitten unter den 438 Einsatzfahrzeugen war auch die Königsbrunner mit dem "alten Tanker" der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn. Foto: privat


438 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, des THW und der Rettungsdienste aus aller Welt nahmen kürzlich an der Feuerwehrparade anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Feuerwehr München teil. Mitten drin der liebevoll genannte "alte Tanker" der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn. Vier Kameraden der "Oldtimerfreunde Feuerwehr Königsbrunn" haben das ehemalige Einsatzfahrzeuge der Königsbrunner Wehr vor 52 000 Besuchern auf den Münchner Straßen präsentiert.

Vor sieben Jahren haben es sich acht Feuerwehrmänner zur Pflicht gemacht, das Tanklöschfahrzeug Magirus Deutz 125D und andere Geräte der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn zu erhalten, um diese in aller Welt zu präsentieren. Unter dem Motto "historisch und Hightech" bewunderten die Münchner auf knapp sieben Kilometern entlang der Leopoldstraße, Ludwigsstraße, dem Odeonsplatz und dem Altstadtring die weltgrößte Feuerwehr Parade. Somit wurde der Weltrekordhalter der Firefighter Oklahoma (USA) um die Hälfte übertroffen. (vm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.