Fröhliches Fest für die ganze Familie

Für Kinder und Erwachsene bietet das Fest der Kulturen viele Attraktionen. Foto: Stöbich
Königsbrunn : Königsbrunn | Peter Stöbich
Köniugsbrunn. Ein großes Fest der Kulturen wollen die Königsbrunner am Samstag, 11. Juni, zwischen der Hydro-Tech Eisarena und dem Mercateum feiern. Ab 15 Uhr wird es bis in die Nacht hinein mitreißende Musikeinlagen, farbenfrohe Tänze und viele weitere Attraktionen geben - ganz nach dem kuulturellen Jahresmotto "Königsbrunn lebt bunt". Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung wird nur bei Unwetter abgesagt.
Das Kulturbüro kündigt für diesen Nachmittag ein tolles Familienprogramm an, bei dem ein Höhepunkt dem anderen folgt. Nach der Eröffnung mit einem Dudelsackbläser werden Mitglieder der Tanzgalerie Kuschill, des thailändischen Vereins "Siam" und des Linedance-Clubs "Wild boots" auftreten. Für interessierte Besucher wird es um 16.15 Uhr auch einen Linedance-Workshop geben, bei dem man in kurzer Zeit die Grundschritte lernen kann.
Weiter geht es dann mit italienischer und türkischer Musik sowie orientalischen Tänzen. Mit dabei sind unter anderem der Trachtenverein "Lechauer", der Mesopotamien-Verein Augsburg, ein Märchenzelt mit Hildegard Häfele und Spielstationen für Kinder sowie zahlreiche Stände, an denen man die kulinarischen Schmankerl der verschiedenen Länder probieren kann.
Die Mitglieder des Königsbrunner Künstlerkreises wollen einen Bastel- und Malwerkstatt für Kinder und Erwachsene einrichten, die Gruppe "Young Art" gestaltet sogenannte Wunschbänder. Das abwechslungsreiche Programm dauert bis 22 Uhr und bietet etwas für jeden Geschmack.
Am Stand von Südkorea können die Besucher die Zubereitung der Nationalbeilage mitmachen, worauf es beim afrikanischen Trommeln ankommt, wird gegen 18.40 Uhr gezeigt. Außerdem gibt es in Königsbrunn einen Ballonkünstler auf Stelzen, eine singende Freiheitsstatue, einen Scherenschnitt-Künstler und eine Spielwiese. Im vergangenen Jahr kamen rund 1500 begeisterte Gäste zu diesem Fest, das ein wichtiger Beitrag zur Verständigung zwischen den Nationen ist. Nähere Informationen gibt es im Königsbrunner Kulturbüro (Telefon 08231/606-260) oder im Internet unter www.facebook.de/kulturbuerokoenigsbrunn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.