Königsbrunner Musikschule: Zum Abschluss ein Adventskonzert

Das Adventskonzert bildete den Abschluss des Jubiläumsjahres. Foto: Stöbich
Königsbrunn : Königsbrunn |

Mit einem beeindruckenden Adventskonzert in der Sankt Ulrich-Kirche in Königsbrunn hat die städtische Sing- und Musikschule jetzt ihre Jubiläumsfeiern zum 50-jährigen Bestehen abgeschlossen. Leiter Robert Weisser zieht ein durchweg positives Resümee und ist mit dem Verlauf der Veranstaltungen in den vergangenen Monaten sehr zufrieden. Er dankte für ihre Unterstützung allen Mitwirkenden sowie seinen Kollegen und den ehrenamtlichen Helfern des Freundeskreises.

Weisser gab einen kurzen Rückblick: Den Auftakt hatte vor zehn Monaten ein Valentinskonzert gebildet, das Musiklehrer Thomas Meier mit seinen Kollegen zum 20-jährigen Bestehen des Fördervereines organisiert hatte. Im Frühjahr gab es bei einem Musik-Festivals drei Konzerte, die hinsichtlich Besucherzahlen, Mitwirkenden und musikalische Vielfalt alle bisherigen Rekorde brachen.
Außerdem wurde ein Musical von Musiklehrerin Natalie Rohrer zusammen mit dem Johannes-Kindergarten uraufgeführt. Erfolgreich verliefen auch ein Tag der offenen Tür in der Schule sowie die Teilnahme am 50. Serenadenabend der Stadt Königsbrunn. Ein großes Jubiläumskonzert bildete im Herbst den Höhepunkt des Festjahres.
Auch 2017 stehen in Königsbrunn wieder zwei Jubiläen an: Die Stadt wird 50 Jahre, die Gemeindegründung erfolgte vor 175 Jahren. Auch dabei will sich die Musikschule mit zahlreichen Veranstaltungen wie Gitarrenfestival, Serenadenabend oder Adventskonzert einbringen. "Die beliebte Reihe Chill Out, unsere Vortragsabende und kleinen Konzerte in der Schule werden zusätzlich noch so manchen Höhepunkt Highlight präsentieren", kündigt Weisser an und betont: "Unsere Türen an der Schwabenstrasse srtehen allen Musikliebhabern immer offen!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.