MAIENBOWLE am 1. Mai

Wann? 01.05.2016 15:00 Uhr

Wo? Gemeindesaal St Johannes , Friedhofstraße 2, 86343 Königsbrunn DE
Die Seemänner laden ein
 
Musikchef singt und spielt (Foto: Werner Schweickart)
Königsbrunn: Gemeindesaal St Johannes |

Der Seemanns-Chor aus Königsbrunn ist einzigartig in Schwaben, im Allgäu und besingt auch heuer wieder seine MAIENBOWLE. Das Traditions-Konzert am ersten Sonntag im Mai 2016 um 15.00 Uhr in Königsbrunn, Gemeindezentrum St. Johannes, Friedhofstraße 2 wird nicht nur eine Mai-Feier, sondern verspricht einmal mehr einen musikalisch anspruchsvollen und höchst unterhaltsamen sowie – ganz bestimmt nicht zuletzt – auch einen genussvollen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

Dabei hatte der Seemanns-Chor gerade im vergangenen Oktober bereits ein Jubiläumskonzert geboten, wobei die singenden Seebären gekonnt zusammen mit dem Schweizer Shanty-Chor aus Spiez vom Berner Oberland ihre jungen 25 Jahre feierten. Aber auch die Maienbowle kommt in die Twen-Jahre.

Rückschau

Zunächst war die MAIENBOWLE eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Chor der Sudetendeutschen Landsmannschaft aus Königsbrunn. Die Mischung aus klassischen Volks- und Heimatliedern mit bekannten Seemannsliedern gelang von Beginn an und fand ihr treues Publikum. Dazu trug sicherlich auch der Nachmittags-Kaffee mit selbstgemachten Kuchen und frisch angesetzter Maibowle bei. Mit jedem Jahr wurde die Veranstaltung beliebter und blieb auch dann eine angesagte Festveranstaltung, als der Volksmusik-Chor nicht mehr mitmachte. Seit jener Zeit schenkt der Seemanns-Chor alleine regelmäßig am ersten Sonntag im Wonnemonat Mai traditionell in Königsbrunn seine MAIENBOWLE aus.

Seemannslieder

Der Chor beeindruckt dabei immer wieder mit starken Stimmen nicht nur sein reifes Publikum mit zeitlosen maritimen Liedern und hochkarätigem Vortrag. Da ist für jeden etwas dabei. Melancholisch bis heiter, schmissiger Marsch und lustige Polka, anrührend sentimental bis hin zum ausgelassenen Frohsinn, Lieder zum Mit-Summen und rhythmischen Schunkeln – es wurde und wird viel geboten aus dem bewegenden Liedgut der Shantys und Seemannslieder. Der musikalische Auftritt war stets von Präzision und Konzentration bestimmt, ohne den Schwung und die Freude der Sänger einzuschränken.

Fans und Familie

Die MAIENBOWLE erreicht mittlerweile geradezu familiären Charakter – im Saal, in der Küche und auf der Bühne. Der Gemeindesaal St. Johannes ist nachmittags am 1. Mai-Sonntag mit annähernd 300 Gästen bis auf den letzten Platz belegt. Man kennt sich, man freut sich auf die vertrauten und weniger bekannten Melodien, man genießt bei Kaffee und Kuchen ein paar frohe Stunden mit gemütlicher Atmosphäre in liebevoller Raum- und Tischgestaltung.

Chorleiter Andreas Lübke

Seit einigen Monaten probt der Seemanns-Chor daran, mit neuen Liedern, frischen Interpretationen und mehrstimmigen Arrangements aufzuwarten. Darauf darf man gespannt sein. Mit Andreas Lübke steht seit fast zwei Jahren ein Vollprofi am Dirigentenpult, ein Pianist mit Leib und Seele, Dirigent mit Herzblut und Chorleiter aus Leidenschaft. Er ist den singenden Seemännern bestens vertraut, leitete er doch den Chor schon bei früheren gemeinsamen Konzerten mit Günter Schulzke. Die Chorsänger spüren diesen Hamburger Jung in seiner natürlichen Verbundenheit zur See, wie er den maritimen Liedern seine individuelle Prägung verleiht. Das bleibt den Gästen nicht verborgen.

Einladung

Der Königsbrunner Seemanns-Chor lädt zur MAIENBOWLE am Sonntag, 1. Mai 2016 um 15.00 Uhr ins Gemeindezentrum St. Johannes, Friedhofstraße 2 und verspricht einmal mehr einen musikalisch anspruchsvollen und höchst unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Der Verzehrbon für Kaffee und Kuchen berechtigt zum Eintritt, kostet 13,- € und ist

ab Dienstag, 29. März 2016

im Kulturbüro der Stadt Königsbrunn, Marktplatz 9 und in der Stadtbücherei, Schwabenstraße 43 – Telefon 08231/ 606-260 sowie online unter dem Ticketsystem ReserviX erhältlich.

WO?
Königsbrunn, Gemeindezentrum St. Johannes, Friedhofstraße 2

WANN?
Sonntag, 1. Mai 2016 um 15.00 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.