„Schrecklich schön und weit und wild“ - Matthias Politycki liest am 6. April am Gymnasium Königsbrunn

Wann? 06.04.2017 19:00 Uhr

Wo? Gymnasium Königsbrunn, Alter Postweg 3, 86343 Königsbrunn DE
Königsbrunn: Gymnasium Königsbrunn | Mit Matthias Politycki kommt am Donnerstag, 6. April, erneut ein literarisches Schwergewicht nach Königsbrunn, vor Ostern und im Rahmen des Bücherfrühlings, wie es sich nun schon seit Jahren eingebürgert hat, nach Reiner Kunze, Sven Nadolny oder Gert Heidenreich, um nur einige zu nennen.

Mit seinem „Weiberroman“ hat Matthias Politycki Aufsehen erregt und seinen ersten literarischen Beststeller verfasst. Das war Mitte der 90er Jahre. Seither zählt er zu den wichtigen Vertretern der deutschen Gegenwartsliteratur. Politycki verfasst nicht nur Romane, Erzählungen und Lyrik, er ist ein ebenso versierter und erfolgreicher Essayist. Seine 300 Seiten lange Abhandlung über den Marathonlauf mit dem Titel „42, 195“ wurde von der Kritik hoch gelobt.

Das Laufen ist eine der Leidenschaften des Autors. Da passt es, dass eine andere Leidenschaft das Reisen ist. Und mit diesem Thema befasst sich sein neuestes Buch mit dem Titel „Schrecklich schön und weit und wild“. Für Politycki ist Reisen praktische Philosophie, und diese hat er intensiv betrieben, denn er hat in den vergangenen 40 Jahren 97 Länder kennengelernt. Matthias Politycki wird aus seinem neuen Buch lesen, das eigentlich erst am 11.April erscheint. So sind die Königsbrunner die ersten, die von seinem vielfältigen und bunten Inhalt erfahren, denn, wie sagt der Volksmund so treffend: Wer reist, der hat was zu erzählen.

Lesung im Rundling des Gymnasiums am 6. April 2017, um 19 Uhr
Eintritt: 3.50 €, ermäßigt 1.-- €
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.