Viele Ideen für das neue Jahr

Die Waldwichtel des AWO-Kindergartens hören Bücherei-Leiterin Kathrin Jörg aufmerksam zu. (Foto: Stöbich)

Interessante Aktionen und viele Ideen fürs neue Jahr verspricht Kathrin Jörg, seit einem Dreivierteljahr Leiterin der Königsbrunner Stadtbücherei, ihren großen und kleinen Kunden.

Das Programm beginnt am Mittwoch, 3. Februar, mit der „Dame mit rotem Kater“. So heißt das Buch von Armin Stromeyr, aus dem er um 19.30 Uhr in den Räumen an der Schwabenstraße vorlesen wird. Darin erzählt er auf der Grundlage historischer Ereignisse eine Geschichte aus dem kaiserlichen Berlin.
Im März gibt es wieder Gelegenheit, um ein Buch zu loben: Genau acht Minuten haben bekannte Persönlichkeiten Zeit, um ihre Lieblingslektüre zu präsentieren. Dieser Auftakt zum Königsbrunner Bücherfrühling findet am Mittwoch, 23. März, um 19 Uhr statt. Karten gibt es im Kulturbüro. Sehr gut angenommen werden der Leiterin zufolge die regelmäßigen Bastel- und Märchenstunden, die jeden ersten Dienstag im Monat um 17 Uhr stattfinden. An den übrigen Dienstagen sind zur gleichen Zeit für Kinder ab vier Jahren ehrenamtliche Vorleser im Einsatz.
Mit ihrem Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern bietet Jörg großen und kleinen Bücherwürmern viele Attraktionen wie den Sommerleseclub oder eine Schultüten-Aktion. Auch ein „Bookslam-Workshop“ sowie interessante Angebote für das Königsbrunner Ferienprogramm sind bereits in Vorbereitung.
Aber auch erwachsene Leseratten kommen auf rund 500 Quadratmetern auf ihre Kosten: Sie können auf einem gemütlichen großen Sofa oder im Lesecafé in Reiseführern oder Perry Rhodan-Romanen schmökern, je nach Geschmack auch in Bild- und Gedichtbänden – die Auswahl ist so umfangreich, dass der Platz an der Schwabenstraße fast zu eng wird, wenn das Team nicht immer wieder alte Bestände für einen Flohmarkt aussortieren würde. Damit wird Platz für Aktuelles geschaffen wie „Ein ganz neues Leben“ von Jojo Moyes oder „Altes Land“ von Dörte Hansen; gefragt sind derzeit die Helmut Schmid-Biografie sowie bei der jüngeren Kundschaft „Ritter Rost und die Schrottkönigin“.
Die Ausleihpreise sind sehr bescheiden: Bis 13 Jahre beträgt die Jahresgebühr nur fünf Euro, der Monatsbeitrag für eine ganze Familie liegt bei 2,50 Euro. Außer Büchern gibt es noch viele weitere interessante Medien wie zum Beispiel Songbooks von den Beatles, lustige Brettspiele und Comics, zahlreiche CDs von Joe Cocker bis Glenn Miller, spannende Hörbücher und Videos.
Mit Hilfe moderner Technik muss man heute das Wohnzimmer nicht mehr verlassen, sondern kann sich Medien bequem vom heimischen PC aus über www.onleihe-schwaben.de herunterladen.
Die Öffnungszeiten der Bücherei sind Montag 14 bis 18 Uhr, Dienstag 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, Donnerstag 10 bis 19 Uhr, Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr.
Peter Stöbich
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.