"WIE MAN DIE »HELL`S ANGELS« ZUM SINGEN BRINGT" Stephan Christoph eröffnet den Königsbrunner Campus 2016

Am Mittwoch, 27. April um 19 Uhr im 955, Alter Postweg 1

Der Königsbrunner Campus ist eine Veranstaltungsreihe des Kulturbüros, welche in Kooperation mit der Universität Augsburg stattfindet. 2016 wurden vier Referenten eingeladen, populärwissenschaftliche Kurzvorträge mit spannenden Themenschwerpunkten zu halten. Im Anschluss sind auch die Zuhörer eingeladen Fragen zu stellen und sich bei Getränken auszutauschen.

Den ersten Vortrag hält Stephan Christoph, vom Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie und Sanktionenrecht an der Juristischen Fakultät, mit dem Titel “WIE MAN DIE »HELL`S ANGELS« ZUM SINGEN BRINGT – DIE KRONZEUGENREGELUNG IM STRAFGESETZBUCH“.
Im Jahre 2009 trat die sog. „Kronzeugenregelung“ des § 46b StGB in Kraft. Sie erlaubt den Gerichten, Straftätern, die bei der Aufklärung weiterer Straftaten helfen, Sanktionserleichterungen zu gewähren. Durch Insider-Informationen erhofft man sich, in stark abgeschottete kriminelle Strukturen eindringen zu können, etwa in dem Bereich terroristischer Organisationen oder sog. Motorradrockerbanden wie den berüchtigten „Hell´s Angels“. Auch im Zusammenhang mit dem NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe wurde die Anwendung der Norm diskutiert. Der Kronzeuge wird in der Rechtspraxis sowie in der Wissenschaft mit größter Skepsis betrachtet und kontrovers diskutiert. Wie und in welchem Ausmaß die Kronzeugenregelung tatsächlich angewendet wird, ist bislang unklar. Ein bundesweit angelegtes Forschungsprojekt an der Universität Augsburg nahm sich exakt dieser Frage an, um die bestehenden Erkenntnislücken in diesem Bereich zu schließen. Sie ist die bisher umfangreichste Untersuchung zu dieser Thematik und umfasst neben einer Befragung von Gerichten, Staatsanwaltschaften, Verteidigern und Polizeibeamten auch Studierendenbefragungen sowie Urteilsanalysen. Im Rahmen des Vortrags beim Königsbrunner Campus 2016 soll das Forschungsprojekt vorgestellt und anhand konkreter Fallbeispiele ein kleiner Einblick in die Anwendungspraxis der Vorschrift gewährt werden.

Der Eintritt ist frei.
Informationen zu allen Veranstaltung dieser Reihe erhalten Sie im Kulturbüro Königsbrunn
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.